• Startseite
  • Promis
  • „Promi Big Brother“-Liebe gescheitert: Janine Pink teilt gegen Tobi Wegener aus

„Promi Big Brother“-Liebe gescheitert: Janine Pink teilt gegen Tobi Wegener aus

Sie durfte nicht bei ihm schlafen, er sagte ihr, dass er noch nach „der Richtigen“ suche – und als es aus war, meldete er sich angeblich sofort bei seiner Ex. Kurz nach der Trennung von Tobi Wegener erzählt Janine Pink, wie schlimm die Beziehung für sie war.

Anzeige
Anzeige

Die Beziehung des „Promi Big Brother“-Paars Janine Pink (32) und Tobias Wegener (26) ist offiziell beendet. Erste Gerüchte über ein Liebes-Aus kamen auf, als Janine alle gemeinsamen Fotos von ihrer Instagram-Seite gelöscht hatte. Doch wie schlimm die Zeit wirklich für sie war und ist, wird jetzt erst klar.

Im Sat.1-„Frühstücksfernsehen“ erzählt Pink: „Ich war immer hundertprozentig mit dem Herzen dabei – aber eben die andere Seite nicht.“ Demnach hätte Wegener Pink oft nicht bei sich übernachten lassen, wenn sie ihn in Köln besucht hätte. Wenn sie geweint hätte, hätte er gesagt, sie solle „nicht so ein Drama“ machen. Im Urlaub in Dubai – bezahlt von ihrer „PBB“-Siegprämie – habe er ihr dann auch nebenbei eröffnet, dass er noch auf die Richtige warte. Direkt nach dem Urlaub soll er sich bei seiner Ex-Freundin gemeldet haben.

„Ich denke immer an das Gute im Menschen – das ist mein Fehler“

Weiterlesen nach der Anzeige
Anzeige

Auch nach der Beziehung habe er sich von keiner guten Seite gezeigt – etwa als er ein Partyvideo aufgenommen hatte, kurz nachdem sie öffentlich von ihrem Liebeskummer erzählt hatte: „Da geht mir direkt die Pulsschlagader wieder hoch. [...] Ich poste noch, dass ich Liebeskummer habe, und er macht sich so eiskalt ein paar Stunden später darüber lustig und lacht dann noch so dreckig. Ich dachte, ich drehe durch. Das ist wie ein Messer im Rücken.“ Ihre bittere Erkenntnis nach dieser Beziehung: „Ich denke immer an das Gute im Menschen – das ist mein Fehler.“

RND/mia/spot