• Startseite
  • Promis
  • Prinzessin Charlotte feiert ihren sechsten Geburtstag – erneut im Lockdown

Prinzessin Charlotte feiert ihren sechsten Geburtstag – erneut im Lockdown

  • Bei den Briten ist Prinzessin Charlotte für ihre frische, freche und authentische Art berühmt.
  • Viele vergleichen die einzige Tochter von Prinz William und Herzogin Kate mit der jungen Queen Elizabeth.
  • Nun feiert Charlotte bereits ihren sechsten Geburtstag – wie schon 2020 im Lockdown.
Anzeige
Anzeige

London. Drei Tage nach ihrem zehnten Hochzeitstag haben Prinz William und Herzogin Kate schon wieder einen Grund zum Feiern: Ihre Tochter, Prinzessin Charlotte, feiert am 2. Mai ihren sechsten Geburtstag. Ein neues Foto, das der Palast zu ihrem Ehrentag veröffentlicht hat, zeigt Charlotte mit ausdrucksstarken braunen Augen, deutlich helleren Haaren und in einem Blümchenkleid. Dazu lächelt der zweitjüngste Spross von Kate und William und zeigt dabei Zähne.

Prinzessin Charlotte erinnert an ihre Uroma Queen Elizabeth in jungen Jahren

Die Fans der Royals sind entzückt von der neuen Aufnahme, die übrigens Mama Kate machte. Sie finden, Charlotte komme ganz nach Queen Elizabeth II. „Sie sieht genau aus wie ihre Urgroßmutter“, schreiben viele Nutzer. „Sie ist ein Mini-Me der Queen“, heißt es von einer Nutzerin. Viele weitere wollen deutliche Ähnlichkeiten zu Papa William erkennen.

Anzeige

Prinzessin Charlotte reiht sich offenbar ein in die Riege starker Frauen im britischen Königshaus. Ihre Mama Kate sprach jüngst davon, dass ihre Tochter eine „kämpferische Seite“ habe, berichtet „Daily Mail“. Onkel Gary Goldsmith sagte: „Sie ist wirklich frech und selbstbewusst. Ich glaube, sie ist diejenige, bei der ich mich am meisten freue, sie aufwachsen zu sehen.“ In einem Video war zu hören, wie Charlotte verkündete, Spinnen zu mögen.

1 von 19
1 von 19
Das erste Foto von Prinzessin Charlotte - auf dem Arm von Mama Kate kurz nach der Geburt im Mai 2015.  @ Quelle: imago images/Mary Evans

Prinzessin Charlotte bezaubert mit ihrer authentischen und frechen Art

Anzeige

Mama Kate und Papa William versuchen, Charlotte und ihre beiden Brüder, Prinz George (7) und Prinz Louis (3), weitestgehend aus der Öffentlichkeit herauszuhalten, um ihnen eine möglichst normale Kindheit zu ermöglichen. Dennoch wird Prinzessin Charlotte von vielen Briten geliebt, vor allem aufgrund ihrer außergewöhnlichen Persönlichkeit. Bei öffentlichen Auftritten winkt sie fröhlich bis übertrieben, zieht Grimassen, umarmt Menschen oder hält sich die Ohren zu.

Anzeige

Während der offizielle Instagram-Account der britischen Royals der kleinen Charlotte zum Geburtstag gratuliert, herrscht auf den sozialen Seiten ihrer Eltern Stille. Der Grund: Papa William ist Präsident des englischen Fußballverbandes FA – und als solcher unterstützt er den englischen Fußball in einer Social-Media-Kampagne: Die sozialen Medien werden demnach seit Freitag, 15 Uhr, und noch bis Montag, 3. Mai, um 23.59 Uhr, boykottiert, um auf den Hass und die Beleidigungen aufmerksam zu machen, denen Fußballspieler und Funktionäre immer wieder ausgesetzt sind.

RND/msk

  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen