Prinz William und Herzogin Kate werben für Corona-Impfung

  • Sie seien zwar keine medizinischen Experten, aber Impfungen seien vor allem mit Menschen mit Vorerkrankungen sehr wichtig.
  • Das machten Prinz William und Herzogin Kate in einem Videocall deutlich.
  • Sie warnten zudem vor Fake News, die in den sozialen Medien kursierten.
Anzeige
Anzeige

London. Der britische Prinz William (38) und seine Frau Herzogin Kate (39) haben sich der Queen angeschlossen und für die Corona-Impfung geworben. „Catherine und ich sind zwar überhaupt keine medizinischen Experten“, sagte William bei einem Videotelefonat mit einer Frau, die an Diabetes erkrankt ist. „Aber wenn es sie tröstet, wir können Sie vorbehaltlos darin unterstützen, die Impfungen zu bekommen (...)“, so der Enkel von Königin Elizabeth II. (94). Besonders für Menschen mit Vorerkrankungen sei das sehr wichtig.

Prinz William warnt vor Fake News in sozialen Medien

Anzeige

Die Nummer zwei in der britischen Thronfolge warnte auch vor falschen Informationen im Internet. „Die sozialen Medien sind voller Gerüchte und Fehlinformationen. Wir müssen aufpassen, wem wir Glauben schenken und wo wir unsere Informationen herbekommen“, sagte William.

Anzeige

Die Queen hatte die Menschen kürzlich ebenfalls dazu aufgerufen, sich impfen zu lassen. Menschen mit Vorbehalten, müssten „eher an andere denken als an sich selbst“, sagte das britische Staatsoberhaupt. Der Piks habe auch „überhaupt nicht wehgetan“, so die Monarchin.

RND/dpa

  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen