• Startseite
  • Promis
  • Prinz Philip: Queen empfindet Tod ihres Ehemanns laut Prinz Andrew als „große Leere in ihrem Leben“

Prinz Andrew: Queen empfindet Tod Philips als „große Leere in ihrem Leben“

  • Der Sohn der Queen, Prinz Andrew, äußert sich zum Gemütszustand seiner Mutter.
  • Sie empfinde den Tod ihres Mannes als „große Leere in ihrem Leben“.
  • Die Familie sei für sie da, erklärt der Royal.
Anzeige
Anzeige

Windsor. Die britische Königin Elizabeth II. (94) empfindet den Tod ihres Mannes Prinz Philip als „große Leere in ihrem Leben“. Das sagte der zweitälteste Sohn der Queen, Prinz Andrew, am Sonntag vor Reportern.

Familie unterstützt Queen

Sie sei aber auch „unglaublich stoisch“, so der 61-Jährige und fügte hinzu: „Wir, ihre Familie und diejenigen, die ihr nahe stehen, versammeln sich um sie, um sicherzustellen, dass wir für sie da sind“. Philip ist am Freitag im Alter von 99 Jahren gestorben. Er und die Queen waren 73 Jahre lang verheiratet.

Anzeige

Der jüngste Sohn der Queen, Prinz Edward, zeigte sich gerührt von der Anerkennung, die Philip überall entgegengebracht werde. Das sei „fantastisch“, so der 57-Jährige.

Anzeige

Die Beisetzung findet am kommenden Samstag (17. April) auf Schloss Windsor statt. Wie „RTL“ nun bekannt gab, wird die Bestattungszeremonie ab 15 Uhr live bei dem TV-Sender übertragen und begleitet. Wegen der Corona-Regeln sind nur 30 Trauergäste erlaubt. Premierminister Boris Johnson sagte seine Teilnahme bereits ab, um Familienmitgliedern den Vortritt zu lassen.

RND/dpa

  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen