• Startseite
  • Promis
  • Popstar James Blunt: “Überall herrscht Angst und Panik”

Popstar James Blunt: “Überall herrscht Angst und Panik”

  • Popsänger James Blunt (46, “You’re Beautiful”) bereiten die aktuellen gesellschaftlichen Entwicklungen Sorgen.
  • “Wenn man sich die Nachrichten anschaut, herrscht überall Angst und Panik”, sagte Blunt im Interview mit dem RedaktionsNetzwerk Deutschland (RND).
  • Nach religiösen Konflikten und dem Brexit sei es jetzt mit dem grassierenden Coronavirus eine Krankheit, die die Menschen voneinander entferne.
|
Anzeige
Anzeige

Hannover. Am Montag startete die Deutschlandtour von Popsänger James Blunt (“You’re Beautiful”) in Berlin. Eigentlich wollte er noch bis 4. April hierzulande unterwegs sein – doch die meisten seiner Konzerte mussten bereits wegen Coronavirus abgesagt. Am Mittwoch trat er in der Hamburger Elbphilharmonie auf - ohne Publikum. Mit dem RedaktionsNetzwerk Deutschland (RND) sprach der 46-Jährige über seine Vorstellungen von der Zukunft.

Wenn man sich Ihren Tourplan ansieht, treten Sie sehr oft in Deutschland auf...

Deutschland war von Anfang an unglaublich zu mir. Als Kind habe ich hier ja zwei Jahre gelebt. Es fühlt sich immer wieder an, als würde ich nach Hause kommen. Ich kenne die ganzen Städte, in denen ich auftrete, und habe hier viele Freunde. Ich bin sehr glücklich, dass Deutschland weltweit das Land ist, in dem ich am meisten getourt bin.

Anzeige

Aber in der Elbphilharmonie in Hamburg, in der Sie am Mittwoch auftraten, waren Sie bisher noch nicht…

Das ist richtig. Es ist ein kleiner Saal. Wir streamen das Konzert im Rahmen der Telekom Street Gigs ins Internet. Wer weiß, vielleicht ist das Streamen von Konzerten die Zukunft, wenn das mit dem Coronavirus so weitergeht. Vielleicht müssen dann alle Künstler so ihre Konzerte geben. Vor Ort werden nur ein paar Zuschauer sein. Das eigentliche Publikum befindet sich zu Hause vor den Computern.

Wie fühlt es sich an, in diesen Tagen Konzerte zu geben?

Anzeige

Wenn man sich die Nachrichten anschaut, herrscht überall Angst und Panik. Es gibt Dinge, die uns immer mehr Angst vor anderen Menschen machen. Das betrifft verschiedene Religionen. Aber auch, dass Großbritannien sich für den Brexit entschieden hat. Jetzt ist es eine Krankheit, die die Menschen voneinander entfernt. Das ist der Grund, warum ich Musik so liebe, sie bringt fremde Menschen zusammen. Es verbindet sie auf einer menschlichen, emotionalen Ebene.

Ihr neuer Song “The Greatest” richtet sich an Ihre beiden Söhne und handelt davon, in welch schlechtem Zustand die Welt heute ist…

Anzeige

Es ist meine Möglichkeit, meinen Jungs zu sagen, wie ich die Welt heute sehe. Ich hoffe, dass sie mal besser und größer als wir werden. Unsere Generation hatte so viel Potential, aber wir haben offensichtlich nicht so viel getan, wie wir gekonnt hätten. Dieser Song soll sie aufmuntern, es besser zu machen.

Wie halten Sie den Kontakt zu Ihrer Familie, wenn Sie auf Tour sind?

Ich habe ein Telefon und das funktioniert sehr gut. (lacht) Aber ich habe ja auch die beiden Songs “Cold” und “Champions” über die Distanz zwischen meiner Frau und mir geschrieben, wenn ich unterwegs bin. Natürlich ist es nicht immer einfach, wenn ich sie mit unseren Kindern alleine lasse, aber trotzdem finde ich, dass wir ein fantastisches Team sind.

Apropos “Cold”, im Video zu dem Song sieht man, wie Sie aus dem Meer zurückkommen, in das Sie vor 15 Jahren in ihrem ersten Hit “You’re Beautiful” gesprungen sind. Wie kamen Sie auf die Idee dazu?

Das Video hat eine ganz besondere Bedeutung für mich. Vor 15 Jahren bin ich von einer Klippe ins Meer gesprungen. Ich genieße das Touren und die Chance, aber ich war zwischendurch ein bisschen verloren. Mit meinem neuen Album “Once Upon A Mind” bin ich wieder zu meinen musikalischen Wurzeln zurückgekehrt. Das Witzige ist, dass ich die Klamotten aus dem Video wie den Mantel und die Hose immer noch in meinem Schrank habe und sie mir immer noch passen. (lacht)

  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen