„Polizeiruf 110“-Star Wolfgang Winkler ist tot

  • Millionen TV-Zuschauer kannten Wolfgang Winkler als Kommissar Herbert Schneider in der Krimireihe „Polizeiruf 110“.
  • Jetzt ist der Schauspieler im Alter von 76 Jahren gestorben.
  • Ein Kollege machte die traurige Nachricht bei Facebook öffentlich.
Anzeige
Anzeige

Trauer um „Polizeiruf 110“-Star Wolfgang Winkler: Der Schauspieler ist im Alter von 76 Jahren gestorben. Das gab Matthias Brenner, Intendant des Neuen Theaters in Halle, am Samstagabend auf Facebook bekannt.

„Mein Kollege und Freund Wolfgang Winkler ist gestorben! Ich habe es gerade während der Vorstellung ‚Dreigroschenoper‘ erfahren und bin sehr bestürzt und bewegt! Ein so wunderbarer Mensch, der mir mein ganzes Berufsleben wichtig und teuer war!“, schreibt Brenner. Dann berichtet er von seinen persönlichen Erfahrungen mit Wolfgang Winkler: „Ich habe meinen ersten Drehtag als Student in einem Defa-Spielfilm mit ihm als Partner erleben dürfen, und vor vier Jahren stand er als Wladimir in meiner Inszenierung ‚Warten auf Godot‘ von Beckett hier in Halle im Neuen Theater gemeinsam mit Reinhard Straube, Jeacki Schwarz, Hilmar Eichhorn und Axel Gärtner in voller komödiantischer Kraft auf der Bühne!“

Weiterlesen nach der Anzeige
Anzeige

Sein Beileid spricht Brenner der Familie des Verstorbenen aus: „Ich bin mit meinen Gedanken bei seiner wunderbaren Frau, seiner Familie, bei seinen Freunden und Kollegen! Ich sage ihm danke und werde ihn niemals vergessen!“

Wolfgang Winkler war zuletzt in der ARD-Serie „Rentnercops“ zu sehen

Einem Millionenpublikum bekannt wurde Wolfgang Winkler in der Rolle des Hauptkommissars Herbert Schneider in der Krimireihe „Polizeiruf 110“. Von 1996 bis 2013 ermittelte er gemeinsam mit Jaecki Schwarz in Halle (Saale). Von 2015 bis 2019 war Winkler außerdem in der ARD-Serie „Rentnercops“ zu sehen.

RND/seb

  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen