„Mitgefangen, mitgehangen“: Oliver Pocher hat kein Mitleid mit Laura Müller

  • Michael Wendler hat sich in einem Instagram-Statement zu seinen kritischen Aussagen über die Corona-Pandemie geäußert.
  • Dort kritisierte er auch die Unternehmen, die sich von seiner Frau Laura Müller abgewendet haben.
  • Für diese Kritik hat der Komiker Oliver Pocher allerdings kein Verständnis.
Anzeige
Anzeige

Komiker Oliver Pocher (42) hat auf das Instagram-Statement von Michael Wendler (48) reagiert. Der Schlagersänger sorgte vor rund drei Wochen mit Aussagen, die auch Verschwörungstheoretiker und Corona-Leugner verwenden, für einen Skandal. Anfang der Woche ruderte der 48-Jährige allerdings zurück und entschuldigte sich beispielsweise beim TV-Sender RTL, wo er eigentlich in der Jury der nächsten „DSDS“-Staffel gesessen hätte.

Wendler kritisierte auch die Unternehmen, die sich von seiner Frau Laura Müller (20) abgewendet haben. Dafür hat Oliver Pocher allerdings kein Verständnis. „Wenn du Teil des Ganzen bist und ihr euch zusammen vermarktet, dann: Mitgefangen, mitgehangen“, sagt er über die Influencerin in einem Facebook-Video.

Anzeige

„Sie hängt mit dir kausal zusammen“

Michael Wendler sagte in seinem Statement, dass er die Unternehmen nicht verstehen könne, die sich von seiner Laura abgewendet haben. „Sie ist eine junge Frau, die völlig unpolitisch ist.“ Sie habe mit seinen Aussagen rein gar nichts zu tun.

Anzeige

Doch Pocher kann die Entscheidungen der Werbepartner gut nachvollziehen und spricht Michael Wendler direkt an: „Sie ist mit dabei. Sie hängt mit dir kausal zusammen. Das ist nun mal so und das wusstest du auch schon vorher“, erklärt der Entertainer. Die Konsequenzen hätte den beiden vorher bewusst sein müssen.

RND/nis

  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen