• Startseite
  • Promis
  • Oktoberfest: Ex-Nationaltorwart Jens Lehmann fliegt aus Wiesnzelt

Oktoberfest: Ex-Nationaltorwart Jens Lehmann fliegt aus Wiesnzelt

  • Der ehemalige Fußballer Jens Lehmann ist aus einem Festzelt auf der Wiesn rausgeworfen worden.
  • Offenbar waren Lehmann und sein Begleiter unberechtigterweise in das Zelt gelangt.
  • Bereits am nächsten Abend tauchte er wieder im Käfers auf – dieses Mal aber mit Bändchen.
Anzeige
Anzeige

München. Auf dem Oktoberfest wollte der einstige Nationaltorwart Jens Lehmann bei den Promis im Käfer-Festzelt mitfeiern. Allerdings wurde er von Sicherheitsleuten aus der Wiesnschänke begleitet, wie die „Bild“ berichtet. Offenbar waren Lehmann und sein Begleiter unberechtigterweise in das Zelt gelangt. Als sie kein Einlassbändchen am Handgelenk vorweisen konnten, wurden sie zum Ausgang gebracht.

Das Kreisverwaltungsreferat München hatte die Sicherheitsleute im Promizelt gerade zuvor noch einmal ermahnt, aus Platzgründen allen Besuchern ohne Bändchen den Zutritt zu verwehren. Abschrecken ließ sich Lehmann von der Aktion aber nicht. Bereits am nächsten Abend tauchte er wieder im Käfers auf – dieses Mal aber mit Bändchen.

RND/dpa

Weiterlesen nach der Anzeige
Anzeige

Lesen Sie mehr: Wiesn-Halbzeit: 3,3 Millionen Gäste – 72 verspeiste Ochsen

  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen