• Startseite
  • Promis
  • Nur zwölf Tage nach der Geburt: Melanie Müller fliegt mit Baby Matty – Shitstorm

Nur zwölf Tage nach der Geburt: Melanie Müller fliegt mit Baby Matty – Shitstorm

Ab wann darf man mit einem Baby fliegen? Darüber diskutieren zurzeit viele Fans von Melanie Müller (31) – denn die Sängerin stieg mit ihrem Matty nur zwölf Tage nach der Geburt ins Flugzeug.

Anzeige
Anzeige

Nur sechs Tage nach der Geburt ihres Sohnes Matty stand die frischgebackene Promimutter Melanie Müller schon wieder auf der Bühne – bei einigen ihrer Fans kam das gar nicht gut an, die 31-Jährige musste bei Instagram reichlich Kritik einstecken. Der Vorwurf: Sie könne ihren Sohn doch nicht nach so kurzer Zeit schon allein lassen. Jetzt postete Müller ein weiteres Bild von sich und Matty – und sieht sich wieder einem Shitstorm ausgesetzt.

Auf dem Foto sind Melanie Müller und ihr Matty in einem Flugzeug zu sehen, dazu schreibt die Sängerin: Erster Flug mit Mäusebär. Wieder zurück in die Heimat.“ Versehen ist der Post unter anderem mit dem Hashtag „Mallorca“ – offenbar das Ziel der Flugreise. Follower der Sängerin posten darunter zahlreich Glückwünsche und loben, wie süß ihr Sohn aussehe.

Weiterlesen nach der Anzeige
Anzeige

Das ist allerdings nur die eine Seite. Viele kritisieren die Ex-Dschungelkönigin auch dafür, ihr Baby bereits so kurz nach der Geburt mit in ein Flugzeug zu nehmen. „Bevor ein Kind sechs Wochen ist, sollte fliegen tabu sein. Es ist schädlich fürs Kind. Aber das scheint in eurer Familie ja nicht berücksichtigt zu werden! Traurig und schade!“, schreibt einer. Eine andere kritisiert: „Frau Melanie geht mit der Gesundheit ihres Babys genauso um wie mit ihrer eigenen. Da müssen die Kinder eben durch. Der Rubel muss rollen.“ Wieder eine andere schreibt: „Das arme Kind, gerade auf der Welt und du gönnst ihm noch nicht einmal die Zeit, um anzukommen.“

RND/seb

  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen