Nike klagt gegen „Satansschuh“ von US-Rapper Lil Nas X

  • Der Teufel ist ein Turnschuh - Nike klagt gegen ein Künstlerkollektiv, das aus einem seiner Sneaker einen „Satansschuh“ machte.
  • Entwickelt wurde der Teufelstreter zusammen mit Rapper Lil Nas X (“Old Town Road“).
  • Mit den 666 (Zahl des Teufels) verkauften Schuhpaaren habe man dem Unternehmen einen „erhebliche Schaden“ zugefügt, so der Sportartikelhersteller.
Anzeige
Anzeige

Los Angeles. Der weltgrößte Sportartikelhersteller Nike hat laut einem Medienbericht das US-Kunstkollektiv „MSCHF“ wegen Markenrechtsverletzung nach ihrer Zusammenarbeit mit dem Rapper Lil Nas X verklagt. MSCHF hatte am Montag 666 Paare eines „Satanschuhs“ verkauft, der zusammen mit dem Rapper entwickelt wurde.

Schuhe wurden ohne Einwilligung von Nike hergestellt

Die Schuhe seien jedoch ohne Genehmigung des Unternehmens hergestellt worden, berichtete das Musik-Magazin „Rolling Stone“, dem die Klage vorlag. Die „Satanschuhe“ sind demnach inoffizielle Redesigns von Nikes Markenzeichen, dem Air Max 97-Sneaker.

Anzeige

eiter hieß es von Nike, der Schuh habe bereits „erheblichen Schaden für [Nikes] Firmenwert verursacht. Die Schuhe zeichnen sich durch ein Pentagramm-Design aus, außerdem durch ein umgekehrtes Kreuz und einen Verweis auf eine Stelle in der Bibel, Lukas 10:18 („Ich sah Satan wie einen Blitz vom Himmel fallen“). Die Schuhe wurden zu einem Preis von 1018 US-Dollar pro Paar verkauft. Der Preis war wiederum eine Anlehnung an den Bibelvers. Laut MSCHF seien die Schuhe innerhalb einer Minute ausverkauft gewesen.

Anzeige
Das Stream-Team Was läuft bei den Streamingdiensten? Was lohnt sich wirklich? Die besten Serien- und Filmtipps für Netflix & Co. gibt‘s jetzt im RND-Newsletter „Stream-Team“ – jeden Monat neu.

Die Turnschuhe sollen, wie der Sender NBC News berichtete, auch einen Tropfen menschlichen Blutes in der Sohle enthalten, das von Mitgliedern des MSCHF-Teams stammt. Der Verkauf der Schuhe soll im Zusammenhang mit dem neuen Song des 21 Jahre alten Rappers, „Montero (Call Me by Your Name)“, stehen. In dem Video simuliert er Sex in der Hölle mit einer Gestalt, die Teufelshörner trägt. Lil Nas X setzt sich auf SatansThron, steckt sich dessen Hörner an den Kopf - glühende Augen deuten an, dass er nun selbst zum Gottseibeiuns geworden ist. Die Turnschuhe trägt er nicht.

Anzeige

In dieser Ansicht können leider nicht alle Inhalte korrekt dargestellt werden.

Zur vollständigen Ansicht

Lil Nas X wurde mit seiner Debütsingle „Old Town Road“ weltbekannt. Mit insgesamt 19 Wochen an der Spitze der US-Billboard-Charts wurde der Country-Rap 2019 zum erfolgreichsten Song in der Geschichte der US-Chats. Auch in Deutschland erreichte „OldTown Road“ Platz 1.

RND/dpa

  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen