• Startseite
  • Promis
  • Nick Cannon: Sohn Zen stirbt mit fünf Monaten an einem Hirntumor

Comedian Nick Cannon: Sohn Zen stirbt mit fünf Monaten an einem Hirntumor

  • Nick Cannon und das Model Alyssa Scott trauern um ihren Sohn.
  • Zen ist im Alter von nur fünf Monaten an einem Hirntumor gestorben.
  • Der TV-Moderator macht den Verlust in seiner Show öffentlich.
Anzeige
Anzeige

New York. Nick Cannon trauert um sein jüngstes Kind. Der 41-jährige Comedian, Moderator und Schauspieler machte am Dienstag in seiner TV-Show öffentlich, dass sein fünf Monate alter Sohn Zen an einem Hirntumor gestorben ist. Das Baby von Cannon und Model Alyssa Scott war im Sommer auf die Welt gekommen.

Er bemerkte zwar, dass das damals zwei Monate alte Baby einen sehr großen Kopf hatte, brachte es aber wegen der auffälligen Atmung zum Arzt: „Er hatte diesen schönen Kopf, ich nannte ihn Cannon-Kopf. Wir haben uns nichts dabei gedacht, er hatte einen normalen Cannon-Kopf. Ich wollte ihn zum Arzt bringen, um die Atmung und die Nebenhöhlen untersuchen zu lassen“, sagte der TV-Star. „Wir dachten, es wäre eine Routineuntersuchung.“

Anzeige

Die Ärzte entdeckten dann eine Flüs­sig­keits­an­samm­lung in Zens Kopf und einen bösartigen Tumor, der eine Gehirnoperation unumgänglich machte. Er bekam einen sogenannten Shunt gesetzt, um die Flüssigkeit aus seinem Kopf abzulassen.

Nick Cannon widmet die Sendung seinem verstorbenen Sohn

„Wir waren hoffnungsvoll in dieser Zeit. Wir machten einfach weiter, er spielte immer noch mit seinen Brüdern und Schwestern“, sagte Cannon und bedankte sich dann bei Alyssa Scott: „Alyssa war einfach die stärkste Frau, die ich je gesehen habe. Sie hat nie gestritten, war nie wütend.“

Gegen Mitte November habe sich der Zustand von Zen drastisch verschlechtert, da der Tumor viel schneller zu wachsen begann. Der Komiker sagte, sie hätten am Wochenende in Kalifornien noch eine schöne, gemeinsame Zeit mit Zen verbracht, bevor er für seine Show nach New York zurückfliegen musste.

Anzeige

Cannon sagte dann unter Tränen, dass er an diesem Wochenende das letzte Mal seinen Sohn in den Armen gehalten hatte. „Ich wusste nicht, wie ich heute damit umgehen sollte, aber ich wollte wirklich nur mit meiner Familie trauern. Menschen, die dich lieben“, sagte Cannon. „Ich bin hier, um zu zeigen, dass ich das durchstehen kann. Ich fühle es, ich bin verletzlich, ich bin offen. Dies ist eine besondere Show, die meinem schönen Sohn Zen gewidmet ist.“

Im Juni war Cannon gleich dreimal Vater geworden: Zunächst brachte Abby De La Rosa am 14. Juni die Zwillinge Zion Mixolydian und Zillion Heir zur Welt. Neun Tage später gebar Alyssa Scott den kleinen Zen. Cannon hat zudem zwei gemeinsame Kinder mit Brittany Bell und ist Vater von zehnjährigen Zwillingen mit Ex-Frau Mariah Carey.

RND/che

  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen