Naddel: Seit einem halben Jahr trocken

Alkoholmissbrauch, Pleiten, Krankheit: Viel Positives gab es in den vergangenen Jahren nicht aus dem Leben von Nadja Abd el Farrag zu berichten. Bei einem Auftritt in Mallorca sagt sie nun, sie wolle ein Jahr keinen Alkohol trinken. Die Hälfte sei geschafft.

Anzeige
Anzeige

Hamburg. Nach Jahren mit Pleite- und Alkoholmeldungen gibt es positive Neuigkeiten von Nadja Abd el Farrag: Gegenüber der „Bild“ gab sie an, seit einem halben Jahr keinen Alkohol getrunken zu haben. Derzeit ist Naddel als Sängerin auf Mallorca aktiv, tritt etwa zweimal die Woche in der Kultkneipe „Krümels Stadl“ in Paguera auf.

Gerüchten zufolge denkt sie über einen Umzug auf die Insel nach. Denn bereits seit zwei Jahren lebt sie in einem Hotel in Hamburg, lässt sich also zweimal pro Woche nach Mallorca fliegen, um dort auf der Bühne zu stehen. Nach Informationen des Magazins „Closer“ soll mit der Pendelei im Juni Schluss sein.

Weiterlesen nach der Anzeige
Anzeige

Lebenswandel durch Leberzirrhose

Die 54-Jährige musste ihr Leben ändern, nachdem sie vor zwei Jahren an einer Leberzirrhose erkrankte. Gegenüber "RTL" sagte die Sängerin, sie wolle ein Jahr ohne Alkohol durchstehen, Ausnahmen gebe es keine. "Entweder ganz oder gar nicht." Naddel befindet sich demnach im Anfangsstadium der Krankheit, Leberzirrhose ist unheilbar und kann durch einen gesünderen Lebensstil aufgehalten werden.

Kurz vor der Diagnose ließ sich Naddel von Peter Zwegat mit ihrem Schuldenberg helfen, präsentierte sich dort allerdings weltfremd. Immerhin ergatterte sie durch den TV-Auftritt wieder Jobs.

Von RND/msk