• Startseite
  • Promis
  • Nach umstrittenen Corona-Posts: Facebook-Seite von Sonja Zietlow offline

Nach umstrittenen Corona-Posts: Facebook-Seite von Sonja Zietlow offline

  • Mit fragwürdigen Äußerungen zur Corona-Pandemie hat Sonja Zietlow für Diskussionen gesorgt.
  • Jetzt ist die Facebook-Seite der Dschungelcamp-Moderatorin nicht mehr aufrufbar.
  • Verschwörungstheoretiker feiern die 51-Jährige derweil als Heldin.
Anzeige
Anzeige

Hannover. Mit fragwürdigen Posts zum Coronavirus hat die RTL-Moderatorin Sonja Zietlow in den sozialen Netzwerken für Diskussionen gesorgt. Jetzt hat das erst einmal ein Ende: Seit Dienstagabend ist die Facebook-Seite der 51-Jährigen nicht mehr aufrufbar.

Was war passiert? In verschiedenen Postings hatte sich die Dschungelcamp-Moderatorin seit Mitte März zur Corona-Pandemie und zu den verhängten Kontaktsperren geäußert – und dabei klar gemacht, wie wenig sie davon hält.

In einem Post etwa bezeichnete sie etwa Raucher als “selbstgewählte Risikogruppe”, in einem anderen plädierte sie für ein “intaktes Immunsystem” – aus Sicht der Moderatorin offenbar das beste Mittel gegen das Coronavirus.

Anzeige

Alle Seiten offline

Andere Posts wiederum erfreuten sich großer Beliebtheit in rechten Verschwörungskreisen. So unterstützte Zietlow in einem Posting unter anderem Wissenschaftler, die in den vergangenen Wochen eher mit fragwürdigen Thesen für Aufsehen gesorgt hatten.

Nach deutlicher Kritik in den sozialen Netzwerken und einem Bericht auf RND.de ist nun erst einmal Schluss mit der Corona-Kritik: Seit dem Abend ist das Facebook-Profil der Moderatorin nicht mehr aufrufbar. Wer Posts der 51-Jährigen aufrufen will, bekommt eine Fehlermeldung: “Der Inhalt ist derzeit nicht verfügbar. Dies passiert, wenn der Eigentümer den Beitrag nur mit einer kleinen Personengruppe teilt oder er geändert hat, wer ihn sehen kann. Es kann auch sein, dass der Content inzwischen gelöscht wurde.”

Anzeige

Auf Twitter rätseln Nutzer, woran das liegen könnte. Eine Fanpage der Moderatorin schreibt etwa: “Liebe Leute, wir sind zwar lediglich nur eine Fanseite von und für Sonja Zietlow, aber etwas Komisches geht hier vor. Sowohl Sonjas privater Facebook Account als auch ihr richtiger mit dem blauen Haken sind plötzlich weg!”

Anzeige

Rechte Szene feiert Zietlow auf Instagram

Tatsächlich ist seit dem Vormittag auch das private Facebook-Profil der Moderatorin nicht mehr aufrufbar. Einzig auf Instagram ist Zietlow noch zu finden. Unter einem elf Wochen alten Foto jubeln Nutzer ihr zu: “Weiter so. Alles richtig gemacht. Du bist Deutschland”, schreibt beispielsweise einer. Eine andere kommentiert: “Heldin! Danke für Ihren Mut, sich gegen den Mainstream-Schwachsinn zu äußern.”

Ob die Facebook-Accounts der Moderatorin tatsächlich gelöscht oder von ihr selbst deaktiviert wurden, bleibt unklar, ebenso unklar wie ihre Haltung zur Kritik im Netz. Eine Anfrage des RedaktionsNetzwerks Deutschland (RND) vom Dienstag hat Zietlow bisher nicht beantwortet.

RND/msc


  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen