Muss Jennifer Lopez ihre Hochzeitspläne verwerfen?

  • Megastar Jennifer Lopez möchte auch weiterhin Alex Rodriguez heiraten.
  • Doch muss sie ihre Hochzeit wegen des Coronavirus verschieben?
  • Vor einer konkreten Aussage drückt sich die Sängerin allerdings.
Anzeige
Anzeige

Jennifer Lopez (50, "Hustlers") möchte schon bald ihren Lebenspartner Alex Rodriguez (44) heiraten. Doch kann die Hochzeit der Sängerin und Schauspielerin mit dem ehemaligen Baseballspieler überhaupt stattfinden? In einem Videointerview mit der US-Moderatorin Ellen DeGeneres (62) erklärt Lopez die verzwickte Lage.

"Ein bisschen betroffen"

Das Coronavirus habe auch ihre Hochzeit "ein bisschen betroffen". Genaue Details wollte Lopez allerdings nicht verraten - wohl auch, weil sie selbst nicht so ganz weiß, ob ihre Hochzeit tatsächlich stattfinden kann. "Wir werden sehen, was nun passiert", erklärt die Sängerin. "Ehrlich gesagt, weiß ich wirklich nicht, was jetzt in Sachen Termin oder dergleichen passieren wird." Sie und ihr Partner müssten wie alle anderen abwarten und dann in ein paar Wochen sehen, wie sich die Lage entwickelt habe.

Weiterlesen nach der Anzeige
Anzeige

Sowohl für Lopez als auch für Rodriguez, die sich erstmals 2017 gemeinsam in der Öffentlichkeit zeigten, ist es nicht die erste Ehe. Der Sportler war schon einmal verheiratet und Lopez sogar drei Mal - mit Ojani Noa (1997 - 1998), Chris Judd (2001 - 2003) und dem Sänger Marc Anthony (2004 - 2014).

RND/wue/spot

  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen