• Startseite
  • Promis
  • Mousse T. findet Teil-Lockdown verständlich – und hat eine große Bitte

Mousse T. findet Teil-Lockdown verständlich – und hat eine große Bitte

  • Die aktuellen Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie findet Mousse T. „verständlich“.
  • Der DJ und Produzent hat allerdings eine konkrete Forderung an die Politik.:
  • „Was ich begrüßen würde, ist, dass man hier und jetzt auch die Kulturschaffenden unterstützt“, so der 54-Jährige.
Anzeige
Anzeige

Hannover. Der DJ und Produzent Mousse T. (54, „Sex Bomb“) findet es schade, dass es in der Corona-Pandemie bis zum Teil-Lockdown gekommen ist. „Aber vollkommen verständlich, dass man jetzt Maßnahmen ergreifen muss, die ein bisschen rigoroser sind, um des Ganzen Herr zu werden“, sagte er am Donnerstag in Hannover.

„Was ich begrüßen würde, ist, dass man hier und jetzt auch die Kulturschaffenden unterstützt. Wir können nicht arbeiten in dieser Zeit - genauso wenig wie zum Beispiel die Gastro-Betriebe.“

Angebracht wäre aus seiner Sicht eine Unterstützung seitens der Allgemeinheit und des Staates. „Ansonsten trage ich alle Maßnahmen selbstverständlich mit und erachte diese auch als notwendig.“

RND/dpa

“Staat, Sex, Amen”
Der neue Gesellschaftspodcast mit Imre Grimm und Kristian Teetz
  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen