• Startseite
  • Promis
  • Motsi Mabuse über Rassismus: "Schwarzsein ist kein Trend" - zahlreiche Interviewanfragen zum Thema abgelehnt

“Schwarzsein ist kein Trend”: Motsi Mabuse will sich nicht mehr zu Rassismus äußern

  • Seit dem Tod von George Floyd und den anhalten Protesten gegen Rassismus hat Motsi Mabuse laut eigenen Angaben zahlreiche Interviewanfragen bekommen.
  • Doch die lehnt sie zurzeit ab – sie habe schon viel über das Thema gesprochen und sehe bis heute keine Veränderungen.
  • “Ich bin kein Trend, Schwarzsein ist kein Trend, das ist unser Leben”, findet die “Let’s Dance”-Jurorin klare Worte.
Anzeige
Anzeige

Auf Instagram kündigt “Let’s Dance”-Jurorin Motsi Mabuse nach der intensiven Zeit für die RTL-Tanzshow an, sich eine Auszeit nehmen zu wollen. “Ich muss mich auch um andere Sachen in meinem Leben kümmern”, erzählt sie – zum Beispiel um ihre Tanzschule und natürlich ihre Familie. Doch bevor sie sich für eine Weile verabschiedet, äußert sie sich noch zu einem allgegenwärtigen Thema: zum Rassismus.

Seit dem Tod von George Floyd und den seitherigen Protesten gegen Rassismus und Polizeigewalt habe sie sehr viele Interviewanfragen zu dem Thema bekommen, erzählt sie in dem Instagram-Video. “Jeder, der mich kennt, weiß, dass ich sehr offen und sehr viel darüber rede. Das Thema begleitet mich, seit ich ein kleines Mädchen bin, seit meiner Geburt tatsächlich in Südafrika.”

Anzeige

Motsi Mabuse lehnt zurzeit Interviews zu Rassismus ab

Sie habe den Eindruck, dass sich das Thema für viele gerade wie ein Trend anfühle und deshalb jetzt plötzlich alle schwarzen Leute sofort interviewt werden müssten, “um einfach dabei zu sein”. Doch sie lehne aktuell alle Anfragen ab. “Ganz ehrlich, ich habe so viele Interviews gegeben und so viel über das Thema gesprochen und trotzdem gibt’s keine Veränderung, und wenn es keine sichtliche Veränderung gibt, wozu soll ich das 120. Interview geben?”, so Mabuses klare Meinung. “Dann mache ich es nicht. Ich werde es wieder machen, wenn wir Veränderungen sehen und irgendwas angenommen und aufgenommen wird.”

Anzeige

Zum Schluss ihres Videos findet sie dann noch mal ganz deutliche Worte: “Ich bin kein Trend, Schwarzsein ist kein Trend, das ist unser Leben. Es würde mich freuen, wenn ich Veränderung sehe, und bis dahin lebe ich mein Leben weiter.”

RND/hsc

  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen