Miyabi Kawai und Manuel Cortez – getrennt nach 14 Jahren

  • Das einstige „Schrankalarm“-Dream-Team, Miyabi Kawai (45) und Manuel Cortez (40), hat sich privat getrennt.
  • Seit der Trennung vor einem Monat herrscht Funkstille zwischen den beiden.
  • „Es hat einfach nicht mehr gepasst“, sagt Manuel Cortez zum Trennungsgrund.
Anzeige
Anzeige

Das einstige „Schrankalarm“-Dream-Team, Designerin Miyabi Kawai (45) und Schauspieler Manuel Cortez (40), hat sich privat getrennt. „Es hat einfach nicht mehr gepasst“, bestätigt er das Liebes-Aus nach 14 Beziehungsjahren dem Magazin „Bunte“.

Gemeinsames Video im September

Das letzte gemeinsame Video auf ihrer Instagram-Seite wurde Anfang Juli hochgeladen und trägt den Titel „cute couple“ (süßes Paar). Er postete noch Anfang September ein Throwback-Pärchen-Pic. Sein Kommentar dazu: „Schöne Erinnerungen? Cooler Sommer war das (…) @miyabi.kawai ich mag die Blonden spitzen! Stand Dir gut #throwback #friendsandfamily #friends“. Danach machte er sich auf eine zehntägige Pilgerreise durch Italien, die seine Follower via Social Media miterleben konnten.

Weiterlesen nach der Anzeige
Anzeige

Den Trennungsgrund bleibt der Schauspieler im Interview mit dem Magazin ebenfalls nicht schuldig. „Es hat sich schon in den letzten Jahren angedeutet. Mia und ich haben viel zusammen gearbeitet, was auch Vorteile hatte. Aber irgendwann wurde der Job immer wichtiger. Wir haben kaum mehr Zeit füreinander gehabt, unsere Beziehung ist immer mehr in den Hintergrund gerückt. Ich hatte das Gefühl, dass ich nicht mehr so wichtig bin“, gibt er ehrlich zu.

Lesen Sie auch: Altersunterschied ist für Ruby O. Fee und Matthias Schweighöfer kein Thema

Sehnsucht nach Liebe

Anzeige

Vor einem Monat zog er dann den Schlussstrich. Es habe ihm das Herz gebrochen, aber „so wollte und konnte ich nicht mehr leben“, sagt Cortez. „Ich möchte Liebe in meinem Leben und nicht nur Vertrautheit und Freundschaft.“ Seit der Trennung herrsche Funkstille zwischen den beiden. Er sei dann nach Italien, „um den Kopf frei zu bekommen“, wie er sagt.

Das sind seine Zukunftspläne

Anzeige

„Es ist komisch, wieder Single zu sein. Ich fühle mich frei und einsam zugleich“, so Cortez. In Zukunft will er sich wieder mehr auf die Schauspielerei konzentrieren, die habe er „vermisst“. Außerdem möchte er noch mal pilgern, „durch Schottland und Portugal“, sagt der gebürtige Freiburger mit den portugiesischen Wurzeln. Eine Radtour durch Deutschland ist ebenfalls geplant. Und die Liebe? „Eines Tages erhoffe ich mir eine neue Liebe“, sagt Cortez.

Weiter wie bisher

Und Miyabi Kawai? Sie postet unterdessen fröhliche Videoclips von Styling-Sessions in ihrer Insta-Story und diesen nachdenklichen Spruch: „Es ist okay, wenn es wehtut. Das bedeutet, dass du ehrlich warst.“

RND/ili/spot

“Staat, Sex, Amen”
Der neue Gesellschaftspodcast mit Imre Grimm und Kristian Teetz
  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen