• Startseite
  • Promis
  • Melania Trump enthüllt neuen Tennispavillon und erntet Kritik und Spott

Melania Trump enthüllt neuen Tennispavillon und erntet Kritik und Spott

  • Während sich die Corona-Pandemie weiter in den USA ausbreitet und Menschenleben fordert, enthüllt Melania Trump stolz den neuen Tennispavillon des Weißen Hauses.
  • Dafür erntete die Noch-First-Lady jede Menge Kritik.
  • Diese richtete sich aber weniger gegen den Unterstand an sich.
Anzeige
Anzeige

Washington. Würden wir uns gerade auf einem Tennisplatz befinden, wäre an dieser Stelle vermutlich von einem „Unforced Error“, einem sogenannten vermeidbaren Fehler, die Rede. Denn während die Corona-Pandemie sich in den USA immer dramatischer ausbreitet, die Zahl der Todesopfer kontinuierlich steigt und die Krankenhäuser überfüllte Intensivstationen beklagen, verkündet Noch-First-Lady Melania Trump stolz, dass das Weiße Haus nun einen neuen Tennispavillon besitze. In den sozialen Medien erntet sie dafür jede Menge Kritik und Spott.

„Ich hoffe, dass dieser private Raum zukünftigen Präsidentenfamilien als Ort der Entspannung und Versammlung dienen wird“, schrieb Melania Trump in einer offiziellen Mitteilung. Mit dem privaten Raum meint die aktuelle First Lady einen neuen Tennispavillon auf dem Südgelände des Weißen Hauses, der kürzlich fertiggestellt wurde. Ihr Dank richtet sich außerdem an die „talentierten Handwerker“ und „großzügigen Unterstützer des Weißen Hauses“ – der Bau des Pavillons hatte im vergangenen Jahr begonnen und wurde mit privaten Spendengeldern finanziert.

Anzeige

Nur kurze Zeit nach Veröffentlichung der Mitteilung Melania Trumps hagelte es Kritik – diese richtete sich jedoch weniger gegen den neu gebauten Pavillon an sich. Vielmehr verwiesen zahlreiche Twitter-Nutzer unter anderem auf die Zahl der Corona-Toten sowie überfüllte US-Krankenhäuser.

David Corn von dem linksliberalen Magazin „Mother Jones“ reagierte via Twitter, indem er eine einzige Zahl postete: 282.345. Dabei handelt es sich um die Summe der Menschen, die zu diesem Zeitpunkt an den Folgen ihrer Corona-Infektion in den USA gestorben waren.

Auch Molly Jong-Fast von „Daily Beast“ hielt ihre Kritik auf Twitter nicht zurück. Die Herausgeberin schrieb in einem Tweet: „Ich bin so stolz, dass Melania endlich ihren Tennispavillon enthüllt hat“ und verlinkte dazu einen Artikel der „Washington Post“, in dem Mitarbeiter des Pflegedienstes über ihren täglichen Kampf gegen die Corona-Pandemie berichten.

Anzeige

Sowohl der Tweet von David Corn als auch von Molly Jong-Fast wurde in dem Kurznachrichtendienst vielfach geteilt.

Anzeige

Ehe der neue Pavillon neben dem Tennisplatz des Weißen Hauses errichtet worden war, befand sich dort nur eine Art Unterstand. Barack Obama hatte den Sportplatz während seiner Amtszeit so umbauen lassen, dass er dort auch Basketball spielen konnte. Mit der Amtseinführung Joe Bidens wird der Tennisplatz dann künftig von dem neuen US-Präsidenten bespielt werden.

RND/liz

  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen