Max Giesinger: So spricht er über seine Mobbingerfahrungen

  • Der Sänger Max Giesinger wurde als Schüler gemobbt.
  • Der 32-Jährige erklärt, warum ihn die Angst zu Höchstleistungen getrieben hat.
  • In einem Interview spricht er über seine Erfahrungen.
Anzeige
Anzeige

Popsänger Max Giesinger ist als Schüler regelmäßig gemobbt worden. Darüber sprach der 32-Jährige mit dem Radiosender MDR Jump in einem Videointerview, das am Montag veröffentlicht wurde. Er habe sich deshalb aus Angst regelmäßig zu Höchstleistungen angetrieben.

„Wenn man es nicht geil macht, wird man vielleicht wieder gemobbt. Was natürlich Quatsch ist“, sagte der Sänger. Im vergangenen Jahr habe er deshalb sein Leben umgekrempelt. Nun verbringe er weniger Zeit in den sozialen Medien und sei mehr in der Natur unterwegs. Die Zwangspause während der Corona-Pandemie habe mehr Ruhe in sein Privatleben gebracht.

RND/dpa

  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen