Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

Zu tief ins Glas geschaut?

Haftbefehl torkelt über Bühne – Konzert in Mannheim nach nur zwei Minuten abgebrochen

Der Rapper Haftbefehl musste ein Konzert in Mannheim abbrechen. (Archivbild)

Der Rapper Haftbefehl musste ein Konzert in Mannheim abbrechen. (Archivbild)

Mannheim. Ein Konzert des deutschen Rappers Haftbefehl (bürgerlich Aykut Anhan) am Sonntag wurde nach nicht einmal einer Minute abgebrochen. Wie mehrere Medien berichten und Videos in den sozialen Netzwerken zeigen, torkelte der 36-jährige Musiker in Mannheim auf die Bühne. Zunächst wirkte alles normal, er begrüßte die Fans in der ersten Reihe per Handschlag.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Anschließend konnte er sich kaum auf den Beinen halten und hielt sich an einer Stange an der Bühnenwand fest. Nach einem Versuch, den Auftritt fortzusetzen, endete das Konzert nach etwa zwei Minuten endgültig. Haftbefehl verließ die Bühne wieder, das Konzert wurde beendet.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von TikTok, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Konzert schon einmal abgesagt

Schon im Juli sollte Haftbefehl in Mannheim auftreten. Damals sagte der Musiker das Konzert aus gesundheitlichen Gründen ab. „Sorry, es ging gestern ganz ehrlich und offen aus gesundheitlichen Gründen nicht! Hab alles versucht – ich wollte aber nicht mit 30 Prozent vor euch performen, das habt ihr nicht verdient“, schrieb er am 21. Juli auf seinem Instagram-Kanal.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Fans bekommen Geld zurück

Der Mannheimer Club „Hafen49″, in dem der kurze Auftritt stattfand, sicherte allen Besucherinnen und Besuchern via Instagram zu, dass sie ihren Eintritt vollständig zurückbekommen würden. Außerdem kündigte der Club an, dass sich das Management des Rappers in Kürze zu dem Vorfall äußern werde. Das ist bis zum Dienstagmorgen noch nicht geschehen.

RND/nis

Laden Sie sich jetzt hier kostenfrei unsere neue RND-App für Android und iOS herunter

Mehr aus Promis

 
 
 
 
 
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Verwandte Themen

Letzte Meldungen