• Startseite
  • Promis
  • Malik B. ist tot: Roots-Rapper im Alter von 47 Jahren gestorben

“The Roots”-Rapper Malik B. ist gestorben

  • Ein schwerer Schlag für die Rap- und Hip-Hop-Szene: "The Roots"-Mitglied Malik B. ist gestorben.
  • Der Rapper wurde nur 47 Jahre alt.
  • In einem Instagram-Post nehmen die verbliebenen Bandmitglieder Abschied von ihm.
Anzeige
Anzeige

Der Rapper Malik B. ist im Alter von 47 Jahren verstorben. Das gaben die Mitglieder seiner Hip-Hop-Gruppe “The Roots” in einem Post bei Instagram bekannt. Malik B., dessen bürgerlicher Name Malik Abdul Basit lautet, war seit Gründung der Band Mitte der 1980er-Jahren dabei und gestaltete die Band gemeinsam mit den Gründern Ahmir “Questlove” Thompson und Tariq “Black Thought” Trotter. Die genauen Umstände seines Todes sind noch nicht bekannt.

“The Roots”-Mitglieder nehmen Abschied

Weiterlesen nach der Anzeige
Anzeige

Die verbliebenen “The Roots”-Mitglieder teilten am Mittwochabend (29. Juli) ein Bild mit dem jungen Rapper mit den Worten: “Schweren Herzens und mit Tränen in den Augen müssen wir euch leider vom Ableben unseres geliebten Bruders und Langzeit-Roots-Mitglieds Malik Abdul Basit informieren.” Er solle vor allem für seine Hingabe zum Islam, seine Bruderschaft und “seine Innovation als einer der begabtesten MCs aller Zeiten” in Erinnerung bleiben. Die Gruppe bat außerdem darum, seine Familie und alle, die ihm nahe standen, in dieser Zeit der Trauer zu respektieren.

Malik B. trat nach seiner aktiven Zeit bis Ende der 90er-Jahre nicht mehr regelmäßig als Teil der Band auf. Auf späteren Alben von “The Roots” wurde der Rapper aber mehrfach als Gastauftritt erwähnt, zum Beispiel bei den Songs “Game Theory” und “Rising Down”. In einem Interview von 2015 habe er laut “The Rolling Stone” dementiert, die Band je verlassen zu haben.

The Roots gilt als eine der bekanntesten Hip-Hop-Bands der Welt und wurde mehrfach mit dem Grammy Award ausgezeichnet.

RND/al

“Staat, Sex, Amen”
Der neue Gesellschaftspodcast mit Imre Grimm und Kristian Teetz
  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen