• Startseite
  • Promis
  • „Lindenstraße“-Star Christian Kahrmann muss sein Café schließen

„Lindenstraße“-Star Christian Kahrmann muss sein Café schließen

  • Er wurde als Benny Beimer in der „Lindenstraße“ bekannt.
  • Doch Schauspieler Christian Kahrmann betreibt auch seit acht Jahren ein Café in Berlin.
  • Das muss er nun zum 31. Dezember schließen – die Corona-Beschränkungen gaben dem Laden den Todesstoß.
Anzeige
Anzeige

In der Kultserie „Lindenstraße“ spielte Christian Kahrmann (48) den Benny Beimer. Neben der Schauspielerei baute er sich aber auch ein zweites Standbein auf: sein Café „Kahrmann’s Own“ in Berlin, das er vor acht Jahren eröffnete. Und genau das muss er nun schließen, wie Kahrmann gegenüber der „Bild“ bestätigt.

„Ich bin sehr traurig, dass ich meinen Lebenstraum nicht fortführen kann“, sagt er der Zeitung. Er sei aber auch erleichtert, „weil ich für die Gastronomie in den nächsten Monaten keine guten Perspektiven sehe“. Er habe lange durchgehalten, müsse nun aber die Notbremse ziehen. Die Gründe dafür? Erst habe eine Baustelle im Sommer das Café blockiert und dann kam auch noch Corona dazu. Zum 31. Dezember schließt „Kahrmann‘s Own“ nun endgültig, wie die „Bild“ berichtet.

Christian Kahrmann als Benny Beimer in der „Lindenstraße“. © Quelle: imago images / APress
Anzeige

Auszeit nach der Caféschließung

Anzeige

Nach der Schließung will der Schauspieler und Cafébetreiber sich dem Bericht zufolge eine Auszeit gönnen. Die habe er sich verdient – „ich habe seit Februar nonstop gearbeitet“, sagt er der Zeitung.

RND/hsc

  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen