• Startseite
  • Promis
  • Liam Gallagher bricht Hamburg-Konzert ab: Jetzt reagiert der Veranstalter

Liam Gallagher bricht Hamburg-Konzert ab: Jetzt reagiert der Veranstalter

  • Ex-Oasis-Sänger Liam Gallagher bricht in Hamburg ein Konzert bereits nach wenigen Minuten ab.
  • Viele Fans sind enttäuscht – können jetzt aber auf Entschädigung hoffen.
  • Der Veranstalter Live Nation kündigt ein neues Konzert oder alternativ die Rückerstattung der Eintrittsgelder an.
Anzeige
Anzeige

Hamburg. Ex-Oasis-Sänger Liam Gallagher hat mal wieder für negative Schlagzeilen gesorgt: Ein Konzert in Hamburg bricht er am Mittwochabend bereits nach wenigen Songs ab. Später entschuldigt sich der Britpop-Star bei Twitter und verweist auf Stimmprobleme als Grund – viele Fans kann das freilich kaum trösten. Immerhin: Am Donnerstag meldet sich der Konzertveranstalter Live Nation zu Wort und verspricht Wiedergutmachung.

„Liam Gallagher musste am Mittwochabend sein Konzert in der Hamburger Sporthalle aufgrund akuter Stimmprobleme abbrechen. Nach dem vierten Song ging nach Aussage des Musikers ‚leider nichts mehr‘, und deshalb verließ er die Bühne“, heißt es in einer auf der Homepage des Konzertveranstalters veröffentlichten Stellungnahme. Wichtig für alle Fans: „Künstler und Veranstalter Live Nation bemühen sich nachdrücklich darum, das Konzert so bald wie möglich nachzuholen.“ Sollte dies nicht möglich sein, würde Kartenkäufern alternativ ihr Eintrittsgeld zurückerstattet, verspricht die Agentur. Weitere Informationen sollen zeitnah folgen.

Weiterlesen nach der Anzeige
Anzeige
Anzeige

RND/seb

  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen