• Startseite
  • Promis
  • „Let’s Dance“-Star droht Abschiebung: Vertrag von Ekaterina Leonova bei RTL läuft aus

Vertrag bei RTL läuft aus: „Let’s Dance“-Star Ekaterina Leonova droht Abschiebung

  • Für Ekaterina Leonova ändert sich gerade vieles im Leben.
  • Da ihr Vertrag bei RTL ausläuft, braucht sie dringend einen neuen Job, damit ihre Aufenthaltserlaubnis verlängert wird.
  • Dafür zieht sie nun nach Hamburg.
Anzeige
Anzeige

Es muss zwingend ein Neuanfang her, privat und beruflich: „Let’s Dance“-Star Ekaterina Leonova braucht dringend einen neuen Arbeitsplatz – und dafür zieht sie in eine neue Stadt. Nachdem der Arbeitsvertrag der Profitänzerin in der Online-Redaktion von RTL ausläuft und sie keinen Anschluss-Vertrag erhält, befindet sich Leonova nun auf Jobsuche. Dabei braucht die 34-Jährige laut einem aktuellen „Bild“-Bericht dringend eine neue Beschäftigung, schließlich ist ein Job Bedingung dafür, dass die befristete Aufenthaltserlaubnis der gebürtigen Russin verlängert wird.

„Ich bin sehr dankbar für die Zeit bei RTL. Ich gehe mit einem guten Gefühl“, erklärte die Tänzerin gegenüber „Bild“. Die berufliche Umorientierung samt Umzug bezeichnete sie als „Wendepunkt in meinem Leben“. Dafür verlässt sie nach zwölf Jahren, in denen sie in der Rheinmetropole lebte, Köln. Ekaterina Leonova zieht es stattdessen in den Norden, nach Hamburg. Erst vor Kurzem stattete sie der Hafenstadt einen Besuch ab, für ein Shooting des Hamburger Lebensmittel-Herstellers „Dogvan“. Dies reicht allerdings nicht, eine Festanstellung muss her.

Das Stream-Team Die besten Serien- und Filmtipps für Netflix & Co. ‒ jeden Monat neu.
Anzeige

Cousine zieht mit nach Hamburg

Den großen Schritt nach Hamburg muss Leonova jedoch nicht alleine machen – die studierte BWLerin nimmt ihre Mitbewohnerin mit. Seit sechs Jahren wohnt sie mit ihrer Cousine Mariia zusammen, für die Hamburg das Wunschziel war. Eine Wohnung ist dort zwar noch nicht in Sicht, die alte Wohnung in Köln jedoch bereits gekündigt. Der „Let’s Dance“-Star hat an der Elbe schon bald ein Vorstellungsgespräch, ebenso wie in München im Bereich Personalmanagement.

Neuer Job, neue Stadt und neues Single-Leben: „Ich fange auch privat ein neues Kapitel an“, erklärte sie gegenüber „Bild“. Seit Mai ist Ekaterina Leonova wieder Single. Ihre Beziehung hielt sie aus der Öffentlichkeit heraus.

Ekaterina Leonova, Spitzname „Ekat“, kam im russischen Wolgograd zur Welt. Bei „Let’s Dance“ gelang ihr zwischen 2017 und 2019 das Kunststück, dreimal in Folge Prominente als Profi-Partnerin zum Sieg zu coachen. In den vergangenen beiden Ausgaben der RTL-Tanzshow wurde sie zum Bedauern vieler Fans nicht berücksichtigt.

RND/Teleschau

  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen