• Startseite
  • Promis
  • Lena Meyer-Landrut löscht Instagram-Posts: Auch diese Promis haben sich aus sozialen Medien zurückgezogen

Wie Lena Meyer-Landrut: Auch diese Stars haben sich aus den sozialen Medien zurückgezogen

  • Lena Meyer-Landrut hat alle Beiträge auf ihrem Instagram-Account gelöscht.
  • Damit ist sie nicht der erste Promi, der sich aus den sozialen Medien verabschiedet hat.
  • Diese Stars haben sich ebenfalls zurückgezogen.
Anzeige
Anzeige

Lena Meyer-Landrut hat ihre gesamten Instagram-Posts gelöscht. Nur die IGTV-Beiträge und das Profilfoto der 29-Jährigen sind noch zu sehen, auch ihr Facebook- und Twitter-Profil gibt es noch, auch wenn die Sängerin, die am Sonntag ihren 30. Geburtstag feiert, dort schon länger nicht mehr aktiv war. Einen Grund oder eine Angabe, wie lange die Sängerin sich zurückziehen möchte, hat sie nicht mitgeteilt. Ihr letzter Post war ein Neujahrsgruß.

Damit ist die Sängerin, die 2010 mit dem Song „Satellite“ den Eurovision Song Contest gewann, nicht der erste Star, der sich aus den sozialen Medien zurückzieht. Doch nicht alle sind dauerhaft den Plattformen ferngeblieben. Andere nutzen Pausen auch, um sich danach von einer anderen Seite zu zeigen.

Pamela Anderson

Pamela Anderson hat ihre Beiträge bei Instagram nicht gelöscht, aber Ende Januar in einem Post mitgeteilt, dass sie nun keine Beiträge mehr teilen wird. Unter der Überschrift „Letzter Post auf Instagram, Twitter oder Facebook“ schrieb sie: „Ich habe mich nie für soziale Medien interessiert. Und jetzt, wo ich im Leben angekommen bin, bin ich wirklich inspiriert vom Lesen und in der Natur sein. Ich bin frei“, schreibt die 53-Jährige. Doch noch im März postete sie ihr neues Profil beim Kryptowährungsprojekt Bitclout.

Anzeige

Kendall Jenner

Anzeige

Der Name Kendall Jenner überrascht in dieser Aufzählung, schließlich gilt das Model mit 164 Millionen Instagram-Abonnenten zu den weltweit wichtigsten Influencerinnen. Im November 2016 löschte sie ihr Instagram-Profil, sprach darüber bei Ellen DeGeneres – und meldete sich nicht einmal eine Woche später wieder an.

Ed Sheeran

Die Tour, das Leben im Rampenlicht und dann auch noch Instagram: Ed Sheeran hat an Weihnachten 2019 angekündigt, eine Auszeit von der Fotoplattform zu nehmen, um mehr zu reisen, zu schreiben und zu lesen. Er würde sich dann wieder melden, wenn er tatsächlich etwas erlebt hätte, über er das er in seiner Musik schreiben könne. Ein wenig anders kam es dann doch: Etwas mehr als neun Monate später wurde seine Tochter geboren – um das zu feiern, wandte sich der 30-Jährige mit einem Instagram-Post an seine Fans.

Sophia Thiel

Sophia Thiel wurde als deutsche Fitness-Influencerin berühmt – doch im Mai 2019 zog sie sich aus persönlichen Gründen von Youtube und Instagram zurück. Erst im Februar 2021 meldete sie sich zurück – und kurze Zeit später sprach sie in ihren Youtube-Videos über ihre Essstörung Bulimia nervosa. Darüber schreibt sie auch in ihrem neu erschienen Buch. Ihre alten Posts übers Schlanksein und Schlankwerden sind aber weiterhin zu sehen.

Anzeige

Millie Bobby Brown

Wie schwierig der Umgang mit Hassnachrichten in den sozialen Medien ist, zeigt die Geschichte der erst 17-jährigen Millie Bobby Brown, die im Alter von zwölf Jahren 2016 durch die Netflix-Serie „Stranger Things“ bekannt wurde. Wie schnell sich Ruhm auch gegen die Person wenden kann, spürte sie, als ein Foto von ihr 2018 zu einem homophoben Meme wurde. Sie löschte ihr Konto bei Twitter – doch währenddessen betrieb sie den seit 2017 existierenden Account milliestopshate, mit dem sie sich gegen Cybermobbing engagiert.

Daisy Ridley

Auch die „Star Wars“-Darstellerin litt unter Hassnachrichten, die sie erhielt, nachdem sie sich gegen Waffengewalt in einem Instagram-Post ausgesprochen hat. Ihren Instagram-Account hat sie 2017 komplett gelöscht.

RND/goe

  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen