• Startseite
  • Promis
  • Lena Meyer-Landrut: Diese Botschaft steckt hinter ihrem Bikini-Selfie

Lena Meyer-Landrut: Diese Botschaft steckt hinter ihrem Bikini-Selfie

Lena Meyer-Landrut zeigt sich auf Instagram gerne im Bikini oder mit großem Ausschnitt. Das gefällt nicht allen Menschen – in den Kommentaren wird sie immer wieder als zu freizügig kritisiert. Jetzt wendet sich Lena mit einer klaren Botschaft an ihre Fans und Kritiker.

Anzeige
Anzeige

Hannover. Lena Meyer-Landrut ist dafür bekannt, dass sie sich immer mal wieder freizügig in den sozialen Netzwerken zeigt. Erst vor kurzem ließ sie sich oben ohne vor einem Fenster ablichten. Ihr neuestes Bikini-Bild ist da keine Ausnahme: Auf dem Schwarz-Weiß-Foto posiert die Sängerin knapp bekleidet vor dem Badezimmerspiegel. Doch das wirklich wichtige an dem Post ist die Botschaft dahinter. Denn Lena möchte ihren 2,9 Millionen Abonnenten zeigen: Es ist vollkommen okay, eine sexy Frau zu sein!

„Sexy als Art der Selbstdarstellung“

Weiterlesen nach der Anzeige
Anzeige

In dem Instagram Post zitiert sie aus einem Brief des Models Emily Ratajkowski, der vor einiger Zeit in dem feministischen Online-Newsletter „Lenny“ erschien. Auch das 28-Jährige Model zeigt sich seinen Fans bei Instagram gerne sehr leicht bekleidet. „Ich sehe mein Spiegelbild und blicke in meine eigenen Augen. Ich höre die Stimmen, die mich daran erinnern, keine falsche Botschaft zu vermitteln“, zitiert Lena aus dem Brief.

Auch wenn ihre sexy Fotos den meisten Fans gefallen, bekommt die Sängerin immer wieder auch fiese Kommentare, die sie als zu freizügig oder billig kritisieren. Mit dem Instagram-Post wehrt die 28-Jährige sich gegen genau diese Leute. „Für mich ist ‚sexy’ eine Art Schönheit, eine Art Selbstdarstellung, eine, die gefeiert werden sollte, eine, die wunderbar weiblich ist.“

Lena Meyer-Landrut ruft Frauen zur Selbstbestimmung auf

In dem Text kritisiert sie das Bild, das jungen Frauen in der Gesellschaft von „sexy“ Frauen vermittelt wird. „Es scheint, dass man, wenn man sich sexy zeigt, gleichzeitig auch billig ist.“ Die meisten Jugendlichen würden nur durch Pornos oder Photoshopping-Bilder mit „sexy“ Frauen in Berührung kommen. Selbstbewusste Frauen, die zu ihrer Weiblichkeit stehen, würden junge Mädchen kaum begegnen.

Anzeige

Lena Meyer Landrut und Emily Ratajkowski rufen Frauen deswegen zur Selbstbestimmung auf: „Auch wenn es erniedrigend ist, von der Gesellschaft sexualisiert zu werden, muss es einen Raum geben, in dem Frauen immer noch sexuell sein können, wenn sie es wollen.“

Lenas Fans unterstützen die Botschaft offenbar: inzwischen hat das Foto schon über 160.000 Likes.

Anzeige

Lesen Sie auch:
Warum Lena Meyer-Landrut sich gerne nackt fotografieren lässt

Von RND/lzi

  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen