Für eine Million Euro: Wendler-Freundin Laura (19) bekommt Pornoangebot

  • Eine Million Euro bietet eine Pornoproduktionsfirma der Wendler-Freundin Laura Müller für einen Pornofilmdreh.
  • Die Antwort der 19-Jährigen, die sich gerade erst für den „Playboy“ ausgezogen hat, lässt nicht lange auf sich warten.
  • Für Laura Müller kommt das nicht infrage, stellt ihr Freund Michael Wendler klar.
Anzeige
Anzeige

Gerade erst hat sich Laura Müller für den „Playboy“ ausgezogen, da flattert der Wendler-Freundin schon ein weiteres, ziemlich unmoralisches Angebot ins Haus: Die 19-Jährige hat eine Anfrage, in einem Pornofilm mitzuspielen – für eine Gage in Höhe von einer Million Euro, berichtet die „Bild“-Zeitung.

Die „Bild“ zitiert aus einem Schreiben einer Produktionsfirma an Laura Müller beziehungsweise ihr Management. Darin heißt es unter anderem: „Wir haben die aktuellen Bilder im ‚Playboy‘ von Laura Müller gesehen und sind ganz angetan von ihrer Ausstrahlung. Wir sehen großes Potenzial in ihr und würden sie gern für eine Produktion im Erotikbereich gewinnen.“ Und weiter: „Wir bieten Laura eine Gage in Höhe von einer Million Euro für die Mitwirkung in einer High-End-Pornoproduktion.“ Als Drehpartner wolle die Firma „einen echten Topstar aus den USA verpflichten“ und eine „ansprechende High-End-Produktion realisieren“.

„Natürlich wird Laura niemals Pornos drehen“

Für Laura Müller kommt das offenbar nicht infrage. Ihr Freund Michael Wendler zur „Bild“: „Natürlich wird Laura niemals Pornos drehen.“ Und auch das Management von Laura soll bereits eine Absage an die Pornoproduktionsfirma geschickt haben. Auf weitere freizügige Bilder von Laura Müller müssen Fans also vorerst verzichten.

RND/seb

“Staat, Sex, Amen”
Der neue Gesellschaftspodcast mit Imre Grimm und Kristian Teetz
  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen