• Startseite
  • Promis
  • Laden geplündert und abgebrannt: Halle Berry setzt sich für Besitzer (81) ein

Laden geplündert und abgebrannt: Halle Berry setzt sich für Besitzer (81) ein

  • Die Proteste nach dem gewaltsamen Tod von George Floyd schlagen vielerorts in Gewalt um, Bilder von Plünderungen gehen um die Welt.
  • Für eines der Opfer der Ausschreitungen setzt sich jetzt Hollywoodstar Halle Berry ein.
  • Sie wirbt für eine Spendenaktion für Ned Harounian, einen 81 Jahre alten Immigranten, der seinen Laden in L.A. verloren hat.
Anzeige
Anzeige

Los Angeles. Er verlor seine Frau an Krebs – und jetzt auch noch seinen kleinen Laden auf der Melrose Avenue durch einen Brandanschlag von Plünderern. Immerhin gibt es in der persönlichen Tragödie von Ned Harounian jetzt einen kleinen Lichtblick. Halle Berry geht das Schicksal des 81-Jährigen so nah, dass sie sich jetzt persönlich auf Twitter einschaltete, um eine Spendenaktion für den Mann zu bewerben.

“Es geht um einen Einwanderer um die 80, dessen Laden auf der Melrose geplündert und niedergebrannt wurde. Man hat sogar den Schmuck seiner verstorbenen Frau gestohlen. Ich weiß, die Welt ist gerade crazy, aber vielleicht habt ihr eine Minute, um diesem Mann zu helfen. Bitte spendet, wenn ihr könnt!”

Weiterlesen nach der Anzeige
Anzeige

Sohn Ebbi Harounian hat eine GoFundMe-Spendenseite eingerichtet: “Mein Vater Ned hat vor drei Jahren meine Mutter Yaffa an Bauchspeicheldrüsenkrebs verloren und jetzt noch seine Lebensgrundlage. Er ist 1985 in die USA immigriert und hat seit über 30 Jahren alles, was er hat, in sein Business und seine Gemeinde gesteckt. Sein Laden war nicht nur seine einzige Einkommensquelle, es war auch sein sicherer Rückzugsort. Sein Lebenswerk wurde zerstört, und er ist hilflos und geschockt. Er weiß nicht, was er jetzt tun soll.”

Der Appell der Oscargewinnerin zeigte Wirkung. Innerhalb von nur 36 Stunden kamen bereits über 43.000 Dollar an Spenden zusammen. Ebbi Harounian: “Ich bin Halle Berry so dankbar, dass sie sich für meinen Vater einsetzt.”

RND/sin

“Staat, Sex, Amen”
Der neue Gesellschaftspodcast mit Imre Grimm und Kristian Teetz
  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen