Kokain gekauft: Rockstar Pete Doherty in Paris festgenommen

  • Rocksänger Pete Doherty wird in Paris wegen Drogenerwerbs festgenommen.
  • Zum Zeitpunkt seiner Festnahme steht er unter dem Einfluss von Drogen und Alkohol.
  • Unklar ist, ob die Festnahme den Start der Comebacktour der Libertines am 18. November in Brüssel gefährdet.
Anzeige
Anzeige

Paris. Der britische Rockmusiker Pete Doherty (40) hat in Paris Ärger mit der Justiz. Er sei wegen des Erwerbs von Betäubungsmitteln festgenommen worden, bestätigte die Staatsanwaltschaft am Freitag. Die französische Zeitung "Le Point" schrieb zuvor, dass bei Doherty Kokain gefunden worden sei. Er habe zum Zeitpunkt seiner Festnahme im Stadtteil Pigalle unter dem Einfluss von Drogen und Alkohol gestanden.

Doherty geriet schon oft wegen Drogen in die Schlagzeilen

Der Sänger der Indie-Bands Babyshambles ("Fuck Forever", "Albion") und The Libertines ("Can't Stand Me Now", "I Get Along") war in der Vergangenheit immer wieder mit Drogen und Alkohol in die Schlagzeilen geraten. Er musste sich schon öfter vor Gericht verantworten.

Weiterlesen nach der Anzeige
Anzeige

Die wiedervereinigten Libertines planen für den 18. November in Brüssel ihre Comebacktournee. Laut der Onlineausgabe der britischen Zeitung "The Guardian" gibt es noch keine Information, ob durch die Verhaftung des Frontmanns die Konzerte der Band gefährdet sind.

Anzeige

RND/big/dpa