• Startseite
  • Promis
  • Koffer voller Drogen: Video zeigt die letzten Stunden von Rapper Juice Wrld

Koffer voller Drogen: Video zeigt die letzten Stunden von Rapper Juice Wrld

  • Am Tag nach dem plötzlichen Tod von Juice Wrld (21) ermittelt die Polizei noch immer wegen der Todesursache.
  • Der Rapper brach an einem Flughafen in Chicago mit einem Anfall zusammen.
  • US-amerikanische Medien berichten nun davon, der Rapper und seine Crew sollen mit mehreren Koffern Marihuana unterwegs gewesen sein.
Anzeige
Anzeige

Schock für Freunde, Wegbegleiter und Fans von Rapper Juice Wlrd: Mit nur 21 Jahren ist der Musiker am Sonntag gestorben. Zuvor war der Rapper mit Freunden in einem Privatjet unterwegs gewesen, ehe er auf dem Midway Airport in seiner Heimatstadt Chicago landete, wo er schließlich einen Anfall erlitt und starb.

Das Tragische: Im Flugzeug scherzte der junge Mann noch herum, spielte seinem Freund einen Streich – kurz darauf stirbt das junge Talent. Die Todesursache ist bisher ungeklärt. Nun wird ermittelt, ob Drogen eine Rolle bei dem plötzlichen Tod des jungen Mannes gespielt haben könnten. Wie das US-amerikanische Magazin „TMZ“ unter Berufung auf die Polizei berichtet, sollen der Rapper und seine Crew mit Koffern voller Marihuana gereist sein – von sage und schreibe 32 Kilogramm Drogen soll die Rede sein, wie das Portal berichtet.

Freunde veröffentlichen letzte Videoaufnahmen von Juice Wrld

Weiterlesen nach der Anzeige
Anzeige

Am Tag nach dem plötzlichen Tod des Musikers veröffentlichten Freunde nun letzte Videoaufnahmen, die Juice Wrld ausgelassen in seinem Privatjet zeigen. Bekannt geworden war der Rapper, der mit bürgerlichem Namen Jarad Anthony Higgins hieß, unter anderem mit seinem Song „Lucid Dreams“.





“Staat, Sex, Amen”
Der neue Gesellschaftspodcast mit Imre Grimm und Kristian Teetz
  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen