• Startseite
  • Promis
  • Kleinwüchsiger Schauspieler Peter Brownbill: “Man wird andauernd ausgelacht”

Kleinwüchsiger Schauspieler Peter Brownbill: “Man wird andauernd ausgelacht”

  • Nachdem ein kleinwüchsiger Mann in Dortmund totgetreten wurde, bricht Schauspieler Peter Brownbill (1,20 Meter groß) das Schweigen.
  • “Man wird andauernd ausgelacht und beschimpft. Sobald ich vor die Tür gehe, bin ich darauf gefasst”, erzählt er in einem Interview.
  • Im Laufe der Jahre seien die Anfeindungen zwar seltener, aber heftiger geworden.
Anzeige
Anzeige

Dass kleinwüchsige Menschen immer wieder den Anfeindungen ihrer Mitmenschen ausgesetzt sind, ist kein Geheimnis. Diese Erfahrung hat auch der 1,20 Meter große Schauspieler Peter Brownbill (“Alles aus Liebe”) gemacht. “Man wird andauernd ausgelacht und beschimpft. Sobald ich vor die Tür gehe, bin ich darauf gefasst”, sagte er der “Bild”-Zeitung. “Da kommen Sprüche wie: ‘Im Dritten Reich hätte man dich vergast.’ Die Täter versuchen, sich mit solchen Diskriminierungen gegen Menschen wie mich größer zu machen, als sie sind.”

Mit dem Alter wurden die Anfeindungen zwar weniger, aber auch heftiger. “Zur körperlichen Gewalt ist die Hemmschwelle Gott sei Dank größer. Aber auch das kommt vor. Ich wurde zum Beispiel von einer Frau beim Einkaufen einfach mit dem Wagen weggeschubst. Das sind Grenzen, die einfach überschritten werden.”

Sogar bei der Familienplanung sei er Diskriminierungen ausgesetzt gewesen, erinnert sich Brownbill. “Meine Frau ist 1,60 Meter groß. Uns wurde von Ärzten abgeraten, Kinder zu bekommen, weil die behindert geboren würden.” Sie hörten nicht auf den Rat. “Unser Sohn ist heute 24 Jahre alt. Er ist kerngesund und mit 1,80 Metern ein echter Riese!”

RND/kiel

  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen