• Startseite
  • Promis
  • Kelly Clarkson soll Management Millionen schulden: Klage von Schwiegervater

Kelly Clarkson soll Management Millionen schulden: Klage von Schwiegervater

  • Superstar Kelly Clarkson wird von ihrem Management verklagt.
  • Die 38-Jährige soll ihm Provisionen in Millionenhöhe schuldig sein.
  • Pikant: Die Managementfirma gehört dem Vater von Clarkson Ehemann, von dem sie in Trennung lebt.
Anzeige
Anzeige

Kelly Clarkson wird von ihrem Management verklagt. Laut Gerichtsdokumenten behauptet die Starstruck Management Group, dass ihnen die 38-Jährige mehr als 1,4 Millionen US-Dollar an unbezahlten Provisionen schulde, wie “Etonline” berichtet. Laut der Klage habe die mehrfache Grammy-Gewinnerin gegen ihren mündlichen Vertrag verstoßen.

Das Unternehmen, das dem Vater von Clarksons Nochehemann Brandon Blackstock gehört, vertritt die Sängerin seit 13 Jahren und erhielt bisher eine Provision von 15 Prozent auf ihr Bruttoeinkommen. In der Klage wird behauptet, dass Clarkson der Firma in diesem Jahr 1,9 Millionen US-Dollar gezahlt habe, aber weitere 1,4 Millionen US-Dollar schulde und sich die Schuldensumme “wahrscheinlich” bis Ende 2020 auf etwa 5,4 Millionen US-Dollar an geschätzten Provisionen erhöhen werde.

Clarkson soll mündlichen Vertrag gebrochen haben

Weiterlesen nach der Anzeige
Anzeige

“Im Laufe von ungefähr 13 Jahren hat Starstruck Clarkson zu einem Megasuperstar entwickelt”, heißt es in der Klage. “Nur als Beispiel hat Starstruck dazu beigetragen, dass Clarkson mit zahlreichen Hitalben, mehreren Grammy-Gewinnen sowie Nominierungen erfolgreich war.” Trotz der harten Arbeit und des Engagements von Starstruck habe Clarkson beschlossen, dass sie Starstruck nicht mehr die vertraglich geschuldeten Beträge bezahlen werde.

In der Klage wird auch darauf hingewiesen, dass Clarkson und Starstruck keine schriftliche Managementvereinbarung haben, da die Bedingungen ihres Geschäfts 2007 von ihrem Anwalt und Geschäftsführer mündlich ausgehandelt worden seien. “Etonline” zitiert weiter aus der Klageschrift, dass sie nun aber gegen die mündlichen Absprachen verstoßen habe und Starstruck Anspruch auf zukünftige Einnahmen von Clarkson beispielsweise für ihre Tätigkeit als Juror der Castingshow “The Voice” erhebe.

Clarkson hatte im Juni 2020 die Scheidung von Brandon Blackstock eingereicht. Das Paar hat zwei gemeinsame Kinder.

RND/ak

“Staat, Sex, Amen”
Der neue Gesellschaftspodcast mit Imre Grimm und Kristian Teetz
  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen