Kate Winslet klagt über Gewichtszunahme im Lockdown

  • Kate Winslet hat sich im Lockdown offenbar einige Kilos angefuttert.
  • „Voll wie eine Matratze“ fühle sie sich, sagte die Schauspielerin.
  • Auch für ihr jetziges Aussehen findet die 45-Jährige derbe Worte.
Anzeige
Anzeige

London. Die britische Schauspielerin Kate Winslet („Titanic“) fühlt sich wegen Gewichtszunahme im Lockdown „voll wie eine Matratze“. Das sagte die 45-Jährige in einer Aufzeichnung der jüngsten Ausgabe der BBC-Talksendung „The Graham Norton Show“, die am Freitag ausgestrahlt werden sollte. Auf den Vergleich mit der Matratze sei sie zufällig gekommen, berichtete sie.

Die Autokorrektur ist schuld

Das Autokorrektur-Programm habe beim Schreiben von E-Mails aus dem Begriff „Film-Schauspielerin“ (film actress) „volle Matratze“ (full mattress) gemacht. „Das ist genau, wie ich mich fühle und wie ich mich von nun an beschreiben werde“, so Winslet. Sie fügte hinzu: „Ich habe Sauerteig gemacht, mein Arsch ist riesig!“ Die „Graham Norton Show“ ist bekannt dafür, dass Stars mit derben Worten Schwänke aus ihrem Leben erzählen.

dpa/RND

  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen