• Startseite
  • Promis
  • Justin Timberlake als Vater: „Windeln wechseln und Erbrochenes wegmachen“

Justin Timberlake als Vater: „Windeln wechseln und Erbrochenes wegmachen“

  • Er ist ein gefeierter Popstar.
  • Als Vater muss Justin Timberlake aber trotzdem dieselben Aufgaben übernehmen wie andere Männer auch.
  • Darüber hat er nun in einem Interview gesprochen.
Anzeige
Anzeige

Berlin. Das Vater-Sein sieht bei Popstars nicht anders aus als bei jedem anderen Vater: Justin Timberlake (39, “Cry Me A River”) hat nach eigenen Angaben bei seinem Kind auch die Windeln gewechselt und das Erbrochene aufgewischt. Das sagte der US-Sänger und Schauspieler im “Bild”-Interview (Dienstag).

"Meine Familie ist das Wichtigste für mich. Darum führe ich eigentlich ein ganz normales Leben", sagte er. Timberlake ist seit 2007 mit der Schauspielerin Jessica Biel liiert und seit Oktober 2012 mit ihr verheiratet. Im April 2015 kam der gemeinsame Sohn Silas Randall zur Welt.

RND/dpa

  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen