• Startseite
  • Promis
  • Justin Bieber fordert Tom Cruise zum Boxkampf heraus – und schickt ihm eine Drohung

Justin Bieber fordert Tom Cruise zum Boxkampf heraus – und schickt ihm eine Drohung

Justin Bieber verwirrt seine Fans: Bei Twitter fordert er Tom Cruise zu einem Boxkampf auf, statt mehr über die Zusammenarbeit mit Ed Sheeran zu verraten. Einen willigen Gastgeber hat der Musiker bereits gefunden: MMA-Champion Conor McGregor will den Kampf ausrichten.

Anzeige
Anzeige

Los Angeles. Eigentlich liefen die vergangenen Tweets von Popstar Justin Bieber alle in eine Richtung: Er postete bei Twitter brav den Stream für seinen neuen Song "I Don't Care", den er zusammen mit Ed Sheeran aufgenommen hat.

Es folgte ein Versprechen für weitere neue Musik – und dann das: Völlig aus dem Nichts fordert Bieber den Schauspieler Tom Cruise zu einem Kampf heraus. „Ich will dich im Achteck herausfordern“, schreibt Bieber an Tom Cruise gerichtet. „Tom, wenn Du diesen Kampf nicht annimmst, hast Du Angst und wirst nie richtig leben“, tippt er munter weiter.

Weiterlesen nach der Anzeige
Anzeige

Und Tom Cruise? Der hüllt sich in Schweigen. Er hat zwar selbst einen Twitter-Account, sein letzter Tweet stammt allerdings aus dem Januar.

Twitter-Fans spotten über Justin Bieber

Bei Fans und Followern hat der Tweet von Justin Bieber für große Häme gesorgt: „Jetzt überlegt mal, für welche Drogen Bieber einen positiven Test abgeben würde“, schreibt ein Nutzer. „Er klingt wie ein Typ, der es nie aus seiner Heimatstadt geschafft hat und immer noch, egal wohin er geht, seine Football-Team-Jacke trägt“, kommentierte ein anderer Nutzer.

Wenn es nach Meinung der Twitter-Nutzer geht, wird der 56-jährige Tom Cruise einen Kampf zwischen den beiden haushoch gewinnen. „Hast Du nicht Mission Impossible oder Top Gun gesehen?“, wird der 25-Jährige gefragt. Denn Tom Cruise macht seine spektakulären Stunts gern selbst. Andere haben tiefere Sinnkrisen: „Warum Tom Cruise überhaupt?“

Anzeige

Conor McGregor will den Kampf zwischen Tom Cruise und Justin Bieber ausrichten

Um seiner Kampfanfrage auch genügend Nachdruck zu verleihen, hat Justin Bieber gleich nach einem Gastgeber für den Wettkampf gebeten, und bei Dana White, Präsident der „Ultimate Fighting Championship“, einer Mixed-Martial-Arts-Organisation, angefragt. Der hat noch nicht reagiert.

Anzeige

Doch ein anderer hat sogleich die Chance ergriffen: UFC-Weltmeister Conor McGregor hat sich angeboten, den Kampf auszurichten. Und er versprach, seine Follower über Neuigkeiten im Kampf zu unterrichten.

Von RND/goe

“Staat, Sex, Amen”
Der neue Gesellschaftspodcast mit Imre Grimm und Kristian Teetz
  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen