• Startseite
  • Promis
  • Super Bowl 2020: Jennifer Lopez und Shakira treten in der Halbzeitshow auf

Jennifer Lopez und Shakira rocken den Super Bowl 2020

  • Sie sind zwei der größten Popstars der Welt – und gemeinsam rocken sie im nächsten Jahr den Super Bowl.
  • Shakira und Jennifer Lopez treten in der Halbzeitshow des größten Sportereignisses der Welt auf.
  • Das bestätigte die American-Football-Profiliga NFL.
Anzeige
Anzeige

Im kommenden Februar gibt es gleich zwei außergewöhnliche Premieren für Jennifer Lopez (50, „Love Don’t Cost a Thing“) und Shakira (42, „Waka Waka“). Die beiden treten gemeinsam bei der berühmten Halbzeitshow des Super Bowls auf. Das bestätigten die American-Football-Profiliga NFL und der ebenfalls involvierte Getränkehersteller Pepsi am Donnerstag. Für J.Lo und Shakira ist es der erste Auftritt bei dem Event. Laut einem Tweet von Pepsi wird es zudem die erste gemeinsame Show der beiden Megastars sein.

„Ich fühle mich unglaublich geehrt und demütig, neben J.Lo die Latino-Community zu repräsentieren. Denn diese hat eine unglaubliche Stärke in den USA“, teilte Shakira in einem Video mit.

Weiterlesen nach der Anzeige
Anzeige

Super Bowl findet in Miami statt

Zuvor war bereits mehrere Monate lang spekuliert worden, dass zumindest Jennifer Lopez Teil der Halbzeitshow werden würde. In einem Interview im Juli hatte sie sich selbst erstmals ins Spiel gebracht. „Wir haben über den Super Bowl nachgedacht und er ist in Miami. Es ist eine große Sache, aber wir werden sehen“, erklärte die Sängerin damals gegenüber „Entertainment Tonight“.

2018: Justin Timberlake.

Das kommende Finale der US-amerikanischen Football-Liga findet am 2. Februar in Miami statt. In der Metropole an der Südspitze Floridas leben viele Menschen mit lateinamerikanischen Wurzeln. Shakira („Waka Waka“) kommt aus Kolumbien, Lopez („On the Floor“) ist puerto-ricanischer Herkunft.

Anzeige

Shakira und Jennifer Lopez sind mit dem Auftritt in allerbester Gesellschaft. Unzählige Musikgrößen haben in der Vergangenheit bereits während des Events gespielt – darunter Aerosmith, U2, Britney Spears, Prince, Madonna, Beyoncé, Katy Perry, Lady Gaga, Phil Collins und Michael Jackson. Im vergangenen Jahr sorgte der Auftritt von Maroon 5 allerdings für Kritik.

RND/wue/spot/dpa