Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

Jawort in Drive-in-Kirche

Pfarrer verrät: So lief die Hochzeit von Ben Affleck und Jennifer Lopez

Sie waren zusammen, getrennt und wieder vereint - nun sind sie verheiratet: Jennifer Lopez und Ben Affleck.

Sie waren zusammen, getrennt und wieder vereint - nun sind sie verheiratet: Jennifer Lopez und Ben Affleck.

Sie waren zusammen, getrennt und wieder vereint - nun sind sie verheiratet: Die Vermählung von Schauspieler Ben Affleck und Sängerin Jennifer Lopez gehört zweifellos zu den größten Promi-Hochzeiten des Jahres. Nun verriet der leitende Pastor des Grace Christian Center of Las Vegas, Ryan Wolfe, dem „People“-Magazin Details zur Trauung, die am Samstagabend in einer kleinen weißen Kapelle stattfand. Lopez und Affleck hätten demnach, „ihre eigenen Gelübde“ vorbereitet, „die sie miteinander teilen wollten“. Über den genauen Inhalt schwieg der Pfarrer, sprach jedoch von „wunderschönen Worten“.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

„Es war ein emotionaler Moment, den sie miteinander geteilt haben“, fügte Wolfe über die 52-Jährige und den 49-Jährigen hinzu. „Man kann definitiv die Liebe sehen, die sie füreinander empfinden.“ Offenbar dachten der Pfarrer und die zuständige Hochzeitskoordinatorin um 21 Uhr - zuvor wurden bereits fünf Trauungen durchgeführt - schon an den Feierabend, bis das Promi-Paar im SUV vorfuhr. „Wir waren gerade dabei, alles abzuschließen, als sie ausstiegen und wir dachten: ‚Okay, ich denke, wir können noch eine machen.‘“

Damit hatte der Pastor natürlich nicht gerechnet. Dementsprechend war ihm die Prominenz des Brautpaars zunächst unklar. „Ich habe sie [zuerst] nicht erkannt“, berichtete Wolfe. „Ich glaube, es lag einfach daran, dass ich nicht erwartet hatte, sie zu sehen.“ Erst als die Sängerin und der Schauspieler im Foyer saßen, sagte er: „Sie kommen mir sehr bekannt vor.“

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

„Das ist Ben Affleck! Das ist Ben Affleck!“

Lopez trug ein aufwendiges, schulterfreies Kleid, der Bräutigam setzte auf ein weißes Smoking-Jacket und Fliege. „Jennifer wollte sich in unserem Pausenraum umziehen, und als ich Ben Affleck zur Toilette außerhalb der öffentlichen Herrentoilette begleitete, sagte er: ‚Nein, ich brauche nichts Schickes. Ich bin nicht schick“, erklärte Wolfe. „Ich begleitete ihn dorthin, und dann wurde es mir plötzlich klar. Ich dachte: ‚Das ist Ben Affleck! Das ist Ben Affleck!‘“. Der Pfarrer wollte nicht den Eindruck vermitteln, nervös zu sein, „aber es war schwer, das nicht zu tun.“

Für die Zeremonie entschieden sich Lopez und Affleck für „eine ganz normale“ Hochzeit. „Sie schritt den Gang hinunter zu der normalen ‚Here Comes the Bride‘-Prozession, und sie hatte Blumen und er trug eine Ansteckblume.“ Wolfes Fazit: „Es war eine wunderschöne Hochzeit.“

RND/Teleschau

Laden Sie sich jetzt hier kostenfrei unsere neue RND-App für Android und iOS herunter

Mehr aus Promis

 
 
 
 
 
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen