• Startseite
  • Promis
  • Janina Uhse: GZSZ-Ausstieg hat “unfassbar viel Mut” gekostet

Janina Uhse: GZSZ-Ausstieg hat “unfassbar viel Mut” gekostet

  • Fast zehn Jahre lang war Janina Uhse in “Gute Zeiten, schlechte Zeiten” (GZSZ) zu sehen, bevor sie aus der erfolgreichen RTL-Soap ausstieg.
  • In einem Interview verrät sie jetzt, wie schwer ihr das fiel - und warum es trotzdem ein Befreiungsschlag war.
  • "Das Gefühl kam sehr stark auf”, so Uhse zur "Bild"-Zeitung.
Anzeige
Anzeige

Berlin. Der Ausstieg bei der Fernseh-Seifenoper "Gute Zeiten, schlechte Zeiten" (GZSZ) hat Schauspielerin Janina Uhse eigenen Angaben zufolge "unfassbar viel Mut" gekostet. "Es war die einzig richtige Entscheidung", sagte sie der "Bild"-Zeitung. Die 30-Jährige spielte viele Jahre in der Serie mit.

Auf der Streaming-Plattform Netflix ist Janina Uhse im Betrüger-Drama “Betonrausch” und seit Neuestem in der Verfilmung der Kultserie “Berlin, Berlin” zu sehen. Auf die Frage, ob sie ihre neuen Rollen als einen Befreiungsschlag von GZSZ empfindet, sagte sie: “Ja. Ich glaube, der Befreiungsschlag ist jetzt damit passiert. Das Gefühl kam sehr stark auf”.

RND/dpa

  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen