• Startseite
  • Promis
  • Jan Fedders Name falsch geschrieben: Fans weisen Grönemeyer auf Fehler hin

Grönemeyer verabschiedet sich von Jan Fedder auf Facebook – und schreibt Namen falsch

  • Sänger Herbert Grönemeyer hat sich auf Facebook von dem im Dezember verstorbenen Jan Fedder verabschiedet.
  • Fans fiel allerdings ein Detail direkt auf.
  • Der Sänger schrieb den Namen des Schauspielers falsch.
Anzeige
Anzeige

Der Tod von Schauspieler Jan Fedder hat Ende Dezember 2019 viele Menschen bewegt. Darunter auch einige Prominente. Einer, der sich nun, vier Tage nach der offiziellen Trauerfeier im Hamburger Michel, zu Wort gemeldet hat, ist sein langjähriger Weggefährte Herbert Grönemeyer. Auf Facebook schrieb der Sänger („Mensch“) am Samstagabend unter anderem „Lieber Jan, hab eine sanfte Überfahrt in deinen weiteren Hafen“.

Mehr als 5000 Fans haben bei seinem Post innerhalb kürzester Zeit „Gefällt mir“ gedrückt. Doch vor allem ein Detail aus dem Post sorgt bei vielen Usern für Diskussion: Der Text beginnt mit „Einen Gruß an Jan Vedder, den alten lieben Weggefährten, der nun schmerzlich vermisst wird.“ Grönemeyers Fans weisen den Sänger vielfach darauf hin, dass sich der Name Fedders nicht mit „V“ sondern mit „F“ schreibt. So heißt es dort zum Beispiel: „Einige sind fett. Jan war Fedder. Also mit F lieber Herbert. Das sollte dann bitte schön schon korrekt sein. Davon ab: sehr schöne Worte gefunden“, „Jan Fedder mit F, nicht mit V. Ansonsten passende Worte“, „Jan hätte sich über das V amüsiert“ oder „Jetzt muss Herbert nur noch ‚Jan Fedder‘ richtig schreiben“.

Ob es sich dabei möglicherweise um einen Insider zwischen den beiden Weggefährten handelt, oder lediglich um einen Tippfehler von Grönemeyers Presseteam ist nicht bekannt.

Anzeige

RND/lob