Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

Nach “Heult jetzt nicht rum”-Post: Til Schweiger entschuldigt sich via Instagram

Nach “Heult jetzt nicht rum”-Post: Til Schweiger hat sich via Instagram entschuldigt. (Archiv)

Nach “Heult jetzt nicht rum”-Post: Til Schweiger hat sich via Instagram entschuldigt. (Archiv)

“Heult jetzt nicht rum, habe ich auch nicht getan” – mit diesen Worten hatte sich Schauspieler Til Schweiger auf Instagram zu den veröffentlichten Drohschreiben geäußert, die der SPD-Politiker Karl Lauterbach und der Virologe Christian Drosten am Dienstag öffentlich gemacht hatten. Obwohl Schweiger den Beitrag kurze Zeit später wieder gelöscht hatte, kursierten vor allem bei Twitter Screenshots der Nachricht – inklusive harscher Kritik.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Am Mittwoch meldete sich Schweiger via Instagram erneut zu Wort – dieses Mal jedoch deutlich versöhnlicher und mit entschuldigenden Worten.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Instagram, Inc., der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Darin heißt es unter anderem: “Liebe alle, heute Morgen habe ich einen Post gelöscht, den ich in einer emotionalen Überreaktion abgesetzt habe. Darin habe ich den Eindruck vermittelt, Morddrohungen gegen Personen in der Öffentlichkeit zu relativieren. Das war nicht meine Absicht. Natürlich sind Morddrohungen und Hetze das Letzte. Mein Post war nicht nur unbedacht, sondern völlig unangebracht und vor allem überflüssig.”

Der 56-jährige Filmemacher bereue seinen Fehler und möchte sich mit dem Posting bei Karl Lauterbach und Christian Drosten entschuldigen.

RND/liz

Mehr aus Promis

 
 
 
 
 
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen