• Startseite
  • Promis
  • Hundeprofi Martin Rütter trauert um seine Mutter: Tod war “eine Erlösung” für sie

Hundeprofi Martin Rütter trauert um seine Mutter: Tod war “eine Erlösung” für sie

  • Der Vox-Hundeprofi Martin Rütter hatte sich in letzter Zeit etwas zurückgezogen.
  • Nun hat er den Grund dafür erklärt: Seine demente Mutter ist verstorben.
  • Außerdem hatte er einen weiteren Trauerfall in seinem Umfeld.
Anzeige
Anzeige

Vox-Hundeprofi Martin Rütter war in einem Instagram-Talk mit Jana Ina Zarrella zu Gast, in dem es eigentlich um den Tod von Zarrellas Dackel Tyson gehen sollte. Doch dann überschattete ein anderes Thema das Gespräch: Rütter erzählte, dass seine Mutter Hanni Rütter gestorben ist, sie habe seit etwa sieben Jahren an Demenz gelitten. Außerdem habe es einen weiteren Trauerfall in seinem Umfeld gegeben.

Pause in der Trauerphase

“Wir haben tatsächlich jetzt zwei Wochen Pause gemacht, weil wir eine doofe Phase hatten, weil ein guter Freund von mir mit 49 Jahren gestorben ist. Und dann ist meine Mama parallel gestorben, was jetzt keine Überraschung war, sondern für sie eher eine Erlösung, weil es ein langer Kampf war”, erzählt Rütter in dem Talk. “Aber die zwei Wochen brauchte ich, da konnte ich jetzt nicht den Hundekasper machen”, erklärt der Hundeprofi, warum er sich eine Weile zurückgezogen hat.

Weiterlesen nach der Anzeige
Anzeige
Anzeige

Doch nun ist der Hundeprofi zurück – auf seinem Instagram-Kanal hat er aktuell wieder neuen Vierbeiner-Content hochgeladen.

RND/hsc

“Staat, Sex, Amen”
Der neue Gesellschaftspodcast mit Imre Grimm und Kristian Teetz
  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen