Hannes Jaenicke bezweifelt Lehren aus der Corona-Krise

  • Ob die Gesellschaft aus der Corons-Krise Lehren ziehen wird?
  • Das bezweifelt Schauspieler Hannes Jaenicke.
  • Warum er die Lernkurve in Deutschland anzweifelt, erklärte er am Freitagabend in der NDR-Talkshow.
Anzeige
Anzeige

Hamburg, Hannover. Der Schauspieler Hannes Jaenicke bezweifelt, dass die Gesellschaft aus der Corona-Krise Lehren für die Zukunft ziehen wird. "Würden wir die Klimakrise mit der gleichen Konsequenz und Energie adressieren wie die Corona-Krise, ich glaube, wir würden alle durch den Garten Eden laufen", sagte Jaenicke am Freitagabend in der NDR-Talkshow. "Das passiert leider nicht."

"Die Franzosen retten Air France unter Umweltauflagen, wir retten natürlich ohne jegliche Umweltauflagen", so der 60-Jährige, der sich im Tier- und Umweltschutz engagiert. Die von Bundeswirtschaftminister Peter Altmaier (CDU) angeregte Kaufprämie für Autos sei "völliger Schwachsinn". Wenn es eine Prämie geben sollte, "dann für E- und Wasserstoffautos, vielleicht noch für Hybriden, aber bitte nicht für Verbrenner". Er habe "leise Zweifel", so Jaenicke, ob in Deutschland "die Lernkurve sehr steil wird". "Wir hätten jetzt die einmalige Chance, Wirtschaft völlig neu zu definieren."

RND/epd

  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen