Günther Jauch: Eher Typ Aufwärmen, als Typ Koch

  • TV-Moderator Günther Jauch hat in seiner Heimat Potsdam zwar ein eigenes Restaurant, kochen kann er aber nicht wirklich.
  • Für Nudeln und Spiegeleier würde es reichen, also um nicht zu verhungern, „aber Kochen würde ich das nicht nennen.“
  • Man solle ihn lieber nicht an den Herd lassen, sagte er.
Anzeige
Anzeige

Berlin. Fernseh-Moderator Günther Jauch betreibt zwar in Potsdam ein Restaurant, findet seine eigenen Kochkünste aber sehr bescheiden. „Man möge mich bitte nicht an den Herd stellen. Ich kann mir Nudeln kochen, mir Spiegeleier machen. Also so kochen, dass ich nicht verhungere. Kochen würde ich das aber nicht nennen, eher erwärmen“, sagte der 64-Jährige der Zeitschrift „Gala“.

Am Sonntag moderiert Jauch den RTL-Jahresrückblick „2020 Menschen, Bilder, Emotionen“ - coronabedingt dieses Jahr ohne Studiopublikum. Zu Gast sind unter anderem Howard Carpendale, Mick Schumacher, Gesundheitsminister Jens Spahn und der Virologe Hendrik Streeck.

RND/dpa

“Staat, Sex, Amen”
Der neue Gesellschaftspodcast mit Imre Grimm und Kristian Teetz
  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen