Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

„Grease“-Star Olivia Newton-John will sich nicht gegen Corona impfen lassen

Der ehemalige „Grease“-Star Olivia Newton-John.

Schauspielerin Olivia Newton-John hat in einem Interview mit der Zeitung „The Herald Sun“ über ihre Gesundheit und auch die Corona-Schutzimpfung gesprochen. Auf die Frage, ob sie sich impfen lassen werde, sagte der „Grease“-Star: „Nein, zu diesem Zeitpunkt nicht.“

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Dabei würde der 72-Jährigen eine Impfung zustehen, im US-Bundesstaat Kalifornien, wo die Sängerin lebt, können sich alle über 65-Jährigen impfen lassen. Zudem kämpft der „Grease“-Star zum dritten Mal gegen eine Brustkrebserkrankung und gilt somit als Risikopatient.

Olivia Newton-Johns Tochter spricht sich gegen Impfungen aus

Genaue Gründe für ihre Ablehnung einer Schutzimpfung nannte Newton-John nicht. Stattdessen äußerte sich ihre Tochter, die 35-jährige Chloe Lattanzi, in dem Interview zu dem Thema. Sie wolle ihrem Körper keine Giftstoffe und „Pestizide“ in Form einer Impfung zufügen. Mehr noch sei sie der Überzeugung, Menschen würden einer Impfung nur vertrauen, „weil der Arzt es für sicher erklärt“.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Verschwörungstheorien dieser Art werden in den USA immer wieder verbreitet. Das Impfzentrum in Los Angeles musste am Samstag sogar kurzzeitig schließen, weil Menschen ohne Masken dort gegen die Covid-Impfungen demonstrierten.

RND/al

Mehr aus Promis

 
 
 
 
 
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Verwandte Themen