• Startseite
  • Promis
  • Gräfin Sophie besucht trauernde Königin: „Die Queen war beeindruckend“

Gräfin Sophie besucht trauernde Königin: „Die Queen war beeindruckend“

  • Gräfin Sophie ist mit Prinz Edward verheiratet und somit die Schwiegertochter der Queen.
  • Am Samstag besuchte das Paar die trauernde Königin.
  • „Die Queen war beeindruckend“, erzählte die Gräfin mit Tränen in den Augen.
Anzeige
Anzeige

London/Windsor. Sichtlich bewegt hat die Schwiegertochter von Queen Elizabeth II. (94), Gräfin Sophie, am Samstag über die Reaktion der Königin auf den Tod ihres Mannes Prinz Philip gesprochen. „Die Queen war beeindruckend“, sagte die 56-Jährige mit Tränen in den Augen zu Reportern, als sie und ihr Mann, Prinz Edward (57), Schloss Windsor nach einem Besuch wieder verließen. Philip war am Freitag im Alter von 99 Jahren gestorben.

Edward bekommt möglicherweise Titel von Philip

Edward ist der jüngste Sohn der Queen und Prinz Philips. Erwartet wird, dass er den Titel Herzog von Edinburgh von seinem Vater übertragen bekommt. Sein älterer Bruder und Thronfolger Prinz Charles (72) war einem BBC-Bericht zufolge bereits am Freitag zu seiner Mutter nach Windsor geeilt, die sich in einer Mitteilung „zutiefst betrübt“ über den Tod ihres „geliebten Mannes“ gezeigt hatte.

Anzeige

Noch am Samstag wurde mit Einzelheiten zu der Trauerfeier gerechnet. Erwartet wird, dass sie in der St.-Georgs-Kapelle in Windsor abgehalten wird. Wegen der Corona-Regeln dürfen aber statt der ursprünglich geplanten 800 nur 30 Gäste teilnehmen. Der Termin war zunächst unklar, doch den ursprünglichen Planungen zufolge dürfte der kommende Samstag dafür infrage kommen.

RND/dpa

  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen