Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

 

Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

Golfer Martin Kaymer ist Papa - Sohn Sam geboren

Martin Kaymer und seine Freundin Irene Scholz sind Eltern geworden.

Berlin.Deutschlands Top-Golfer Martin Kaymer ist erstmals Papa geworden. Der zweimalige Major-Sieger und seine Freundin Irène Scholz posteten am Samstagabend bei Instagram erste Fotos mit dem kleinen Sam. „Es gibt gute Momente und weniger gute Momente im Leben, aber dann gibt es diese Momente, die unbeschreiblich sind. Unglaubliche Mutter bekommt unglaubliches Kind, unseren Sohn, Sam Kaymer“, schrieb der 37-Jährige aus Mettmann. Die Fitnesstrainerin postete: „Die Liebe. Unendlich. Willkommen kleiner Sam.“

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Instagram, Inc., der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Schon im vergangenen Jahr hatte Kaymer mit Blick auf die Geburt eine Wettkampfpause angekündigt. „Unser Kind wird in Deutschland auf die Welt kommen und ich werde erst einmal drei Monate keine Turniere spielen und erst wieder im März starten - in den USA“, hatte der frühere Weltranglistenerste in einem Interview des „Golf Magazins“ gesagt.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Kaymers letzter Sieg bei einem Golf-Turnier liegt schon über sieben Jahre zurück. In der Weltrangliste ist der Rheinländer auf Rang 117 abgerutscht.

RND/dpa

Mehr aus Promis

Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.