• Startseite
  • Promis
  • Gesundheitliche Probleme: Ozzy Osbourne auf dem Weg der Besserung

Gesundheitliche Probleme: Ozzy Osbourne auf dem Weg der Besserung

  • In den vergangenen Jahren hatte Ozzy Osbourne mit zahlreichen gesundheitlichen Problemen zu kämpfen.
  • Mittlerweile geht es ihm wieder etwas besser.
  • In einem aktuellen Gesundheits-Update macht er seinen Fans Mut.
Anzeige
Anzeige

Ozzy Osbourne (71) ist ein Kämpfer! Das war er immer schon, wie die vergangenen Monate und Jahre nur zu gut beweisen. Nach einer Lungenentzündung und einem schweren Sturz im vergangenen Jahr, machte der Kult-Rocker von Black Sabbath ("Paranoid") im Januar 2020 öffentlich, dass bei ihm eine Parkinson-Erkrankung diagnostiziert wurde. Nun hat der Frontmann ein aktuelles Gesundheits-Update gegeben, das Mut macht.

Ozzy Osbourne: ”Es wird so langsam”

Anzeige

Es gehe dem Sänger langsam aber stetig besser, berichtet die Musik-Website "NME" unter Berufung auf einen Auftritt Osbournes in der US-Show "The Talk", die unter anderem von seiner Frau Sharon (67) mitmoderiert wird. Die Corona-Krise sei in gewisser Weise dabei sogar hilfreich, denn Osbourne sei noch nie so lange am Stück zuhause gewesen, wie er erklärte. "Mir geht es besser", meinte demnach der 71-Jährige, für den es ein langer Prozess sei, "aber es wird so langsam".

Im März hatte seine Tochter Kelly Osbourne (35) bereits "ET Online" erklärt, dass es dem Musiker verhältnismäßig gut gehe: "Zu sehen, was nach einer Stammzellenbehandlung passiert ist und welche Fortschritte er gemacht hat, ist überwältigend." Ihr Vater wolle aufstehen, Dinge tun und "wieder Teil der Welt sein. Er geht besser. Er spricht besser. Seine Symptome lassen nach. Er baut die Muskelkraft wieder auf, die er nach seiner Wirbelsäulenoperation braucht".

RND/wue/spot

  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen