• Startseite
  • Promis
  • Gerhard Delling frisch verliebt – in Unternehmerin Christina Block

Sportmoderator Gerhard Delling ist frisch verliebt

  • Gerhard Delling hat eine neue Frau an seiner Seite – die Unternehmerin Christina Block.
  • Das hat der ehemalige Sportmoderator nun bestätigt.
  • Zur neuen Patchworkfamilie gehören sieben Kinder.
Anzeige
Anzeige

Eine schöne Nachricht macht Gerhard Delling öffentlich: Der ehemalige Sportmoderator ist frisch verliebt in eine Hamburger Unternehmerin. „Ja, wir sind ein Paar“, bestätigte der 62-Jährige dem Magazin „Bunte“ seine Beziehung. Die neue Frau an seiner Seite ist Christina Block. Die 46-Jährige ist Miteigentümerin der Block-Gruppe (Block-House, Grand Elysée).

Patchworkfamilie mit sieben Kindern

Block und Delling sind beide geschieden und haben je drei Töchter, bei Christina Block kommt sogar noch ein Sohn hinzu. Damit bilden das Paar und seine sieben Kinder nun eine große Patchworkfamilie. Dellings Kriterien für eine gute Beziehung seien „Offenheit, Klarheit, Selbstbewusstsein und natürlich Liebe“, so der Journalist. Alles andere möge zwar bequem sein, sei aber nicht authentisch.

Anzeige

Gerhard Delling war bereits zweimal verheiratet. Bis 2001 waren er und Grundschullehrerin Birgit 13 Jahre lang ein Ehepaar. Mit Ex-Frau Birgit hat Delling zwei gemeinsame Töchter. Von 2003 bis 2014 war Delling mit der Fernsehjournalistin Isabelle Wagner verheiratet. Aus dieser Beziehung ging eine Tochter hervor. Christina Block war zuvor mit Stephan Hensel verheiratet.

Anzeige

Dellings erster Roman

Neben seiner neuen Beziehung gibt es für Delling noch einen weiteren Grund zur Freude. Anfang des Jahres erschien mit „Ella & Co. KG“ sein erster Roman. Der ehemalige Sportmoderator ist vor allem durch die ARD-Sportberichterstattung bekannt geworden. Die Zusammenarbeit mit Ex-Fußballprofi Günter Netzer brachte ihm im Jahr 2000 einen Grimme-Preis ein. Im Herbst 2018 gab Delling bekannt, seine Tätigkeit beim öffentlich-rechtlichen Rundfunk im Mai 2019 zu beenden.

RND/max

  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen