• Startseite
  • Promis
  • Fotomontagen mit Meghan und Harry: Spott über das royale Paar

Fotomontagen mit Meghan und Harry: Spott über das royale Paar

  • Der Rückzug von Prinz Harry und Herzogin Meghan sorgt für ordentlich Wirbel.
  • Und zwar nicht nur bei der Queen und den anderen Royals.
  • Auch das Netz beschäftigt sich intensiv mit dem Thema.
Anzeige
Anzeige

Der bekannt gegebene Rückzug von Harry und Meghan beschäftigt ganz Großbritannien – und den Rest der Welt. Während die Queen nun Prinz Harry, Prinz William und Prinz Charles für Montag zu einer Krisenbesprechung einberufen hat, wächst auch der Spott im Netz. Und die Royal-Kritiker beweisen dabei ihre Kreativität, indem sie zahlreiche Fotomontagen basteln.

Harry und Meghan hatten zuvor erklärt, aus der ersten Reihe des Königshauses zurücktreten und „finanziell unabhängig“ werden zu wollen. Offenbar hatten sie das vorher nicht mit dem Rest der royalen Familie besprochen, die zeigt sich enttäuscht.

Video
Berichte: Queen beruft Familie zur Krisensitzung zusammen
1:41 min
Die Queen plant eine Krisensitzung nach dem überraschenden Rücktritt von Meghan und Harry.  © dpa
Weiterlesen nach der Anzeige
Anzeige

Das Netz witzelt über Harry und Meghans Zukunft

Mit Witz und Biss reagiert nun das Netz darauf: So hat ein Instagram-Nutzer eine Montage im Zeitungsartikelstil zusammengestellt. Über einem Foto der Queen sowie einem Foto von Harry und Meghan mit Baby Archie steht die Schlagzeile: „35-jähriger Vater entscheidet sich, bei seiner Großmutter auszuziehen“.

Ein anderer User simuliert eine royale Whatsapp-Gruppe, aus der Harry und Meghan austreten:

Anzeige

Schon die „New York Post“ hatte kurz nach der Bekanntgabe des „Megxit“ eine Collage gebastelt, bei der auf das Bild zweier Personen, die in Unterwäsche und mit Bier und Kippe in der Hand auf einer Couch sitzen, die Köpfe von Harry und Meghan montiert wurden. Diese scherzhafte Anspielung, dass das Paar bald arbeitslos werden und verwahrlosen könnte, nehmen auch User auf. Eine Collage zeigt Harry und Meghan als Punks mit Archie auf dem Arm:

Anzeige

Ein anderes Bild zeigt Harry als Entertainer: „Der Künstler, früher als Prinz bekannt“, steht darauf, eine Anspielung auf den Sänger Prince.

Auch als McDonald’s-Mitarbeiter sehen ihn die User bereits:

Und auch die Queen kommt in den Reaktionen nicht zu kurz. In ein Bild der Königin mit Daniel Craig – es ist tatsächlich keine Collage, die beiden drehten einen Clip für die Olympischen Spiele in London – wurde etwas hineingeschrieben. „Nur die Ami – b*tch, 007. Mit dem rothaarigen Deppen werde ich selbst fertig“, steht da.

Anzeige

Und Ikea in Italien nutzt den Rückzug der beiden Royals für eine kleine PR-Aktion: Meghan, Harry, wir verstehen Sie, wir sind für Veränderung geschaffen“ steht über der Werbung für Umzugskartons.

RND/hsc