• Startseite
  • Promis
  • Florian Silbereisen kaufte von seinen ersten Ersparnissen Ziegelsteine

Florian Silbereisen kaufte von seinen ersten Ersparnissen Ziegelsteine

  • Florian Silbereisen ist auf den großen Bühnen zuhause und in TV-Hits wie „DSDS“ oder „Das Traumschiff“ zu sehen.
  • Privat hält sich der 39-Jährige dagegen für ein „absolutes Landei“, wie er in einem Interview sagt.
  • Außerdem verrät Silbereisen, was er mit seinen ersten Ersparnissen gemacht hat.
Anzeige
Anzeige

München. Fernsehstar Florian Silbereisen (39) fühlt sich in seiner niederbayerischen Heimat wohl. „Ich bin ein absolutes Landei“, bekannte er im Magazin „Bunte quarterly“ (Donnerstag). „Raus aus der Heimat und hinaus in die große Stadt? Diesen Moment gab es bei mir nie. Im Gegenteil“, sagte er im Interview. Als Jugendlicher habe er auf Dorffesten, Hochzeiten und Geburtstagen gespielt und sei damit glücklich gewesen. „Dass ich irgendwann auf den ganz großen Bühnen stehen darf, war vielleicht ein Traum, aber nicht mein Plan.“

Silbereisen, der aus der Nähe von Passau stammt, steht unter anderem für „Das Traumschiff“ im ZDF sowie neuerdings auch für „Deutschland sucht den Superstar“ bei RTL vor der Kamera. Am 4. August feiert er seinen 40. Geburtstag.

„Mit meinen ersten Ersparnissen kaufte ich mir kein Auto, sondern Ziegelsteine. Als ich 17 war, habe ich auf dem Grundstück meiner Eltern angefangen, ein Haus zu bauen“, so Silbereisen. Als es Jahre später fertig gewesen sei, habe er es vermietet, um die Schulden zu tilgen. Außerdem sei er dauernd unterwegs gewesen.

RND/dpa

  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen